Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz


 

In Hattingen (NRW) musste die Feuerwehr
keine lange Anfahrt zur Einsatzstelle machen um einem verunfallten
Auto zu helfen. Einsatzstelle und Feuerwehrhaus waren identisch. Ein
74-jährige PKW-Fahrerin kam von einem Parkdeck ab und prallte nach etwa
5Metern freiem Flug auf das darunter liegende benachbarte
Feuerwehrhaus des Löschzug Hattingen-Mitte. Dort durchbrach das
Fahrzeug in 2 Meter Höhe das Nebengebäude. Die beiden
Fahrzeuginsassen wurden schwer verletzt. Bei dem Unfall entstand ein
Schaden von etwa 21.000 Euro. An dem Auto entstand Totalschaden. [Spiegel Online] [Einsatzbericht Feuerwehr Hattingen]

(maps: Hattingen

Kommentare

Keine Kommentare bislang zu “Verkehrte Welt: EST kommt zur FW” (davon )

  1. steffen am 30. November 2007 10:32

    Oha, fliegende Autos waren mir schon immer etwa suspekt..

  2. Toemmel am 1. Dezember 2007 18:51

    Da bekommt auch die Abkürzung UFA eine ganz neue Bedeutung:

    „Unknown flying Automobile“

    Gruß

    Thomas

Bottom