Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Was in Österreich möglich ist ist in Deutschland nicht möglich der Feuerwehrführerschein. Zwei Feuerwehrleute aus dem Allgäu fordern nun einen Feuerwehrführeschein nach österreichischem Vorbild. Laut einem Zeitungsbericht soll Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee einer Neuregelung in diesem Bereich offen gegenüberstehen. [all-in.de]

Kommentare

Keine Kommentare bislang zu “Feuerwehrführerschein gefordert” (davon )

  1. SBU am 7. Dezember 2007 14:49

    Das wäre mal eine echte Innovation. Wobei ich aber denke, dass sich da unser Staat schwer tun wird.

  2. MasterBene am 9. Dezember 2007 11:47

    naja, ob das so schlau ist? Ich finde schon das es vom PKW auf den LKW ein gewaltiger Sprung ist. Es macht durchaus sinn, das ein Maschinist den LKW-Führerschein erwirbt – schließlich ist er für die Sicherheit der Mannschaft verantwortlich.
    Abgesehen davon, ist die problematik ganz so neu – welches Löschfahrzeug hat denn noch weniger wie 7,5 Tonnen? Wohl nur TSF und MTW – der Rest dürfte drüber liegen…

  3. Cimolino am 9. Dezember 2007 12:16

    Hallo,

    und wieso 7,5 t? Das Problem beginnt für Neulinge seit etlichen Jahren bei 3,5 t! (Und das sind TSF-W, immer mehr TSF (!), RTW usw.)

    Was eine Fahrerlaubnis für die Fw mit weniger Stunden bei höheren Gefahren bringen soll konnte mir noch keiner erklären… (der Getränkelasterfahrer auf immer dem gleichen LKW braucht schließlich auch den normalen Füschein).

  4. KaiKoenig am 17. Dezember 2007 16:28

    ich halte von diesem Feuerwehr-Führerschein absolut nichts. Ich habe dieses Jahr C & CE gemacht und nicht umsonst ist das ein eigener Führerschein. Ein Klasse B Fahrer (der ich bis vor kurzem auch noch war), kann ein Fahrzeug mit 12 t nicht so gut beherrschen und kennen wie ein 1,8 t Fahrzeug.
    Ich hoffe, dass es nicht zu so einer Regelung durch das Verkehrsministerium kommt. Die Gemeinden sind für den Brandschutz zuständig und müssen so auch für Führerscheine sorgen.

Bottom