Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Drei Mal binnen 7 Tagen musste die Freiwillige Feuerwehr Neuhaus zur gleichen Ölspur ausrücken. Am 9. Dezember begann alles mit einer fast 1 Kilometer langen Ölspur in der Seerosenstraße. Die Feuerwehr streute Bindemittel und eine Kehrmaschine nahm das Streugut auf. Sechs Tage später wurden die Wehrleute erneut in die Seerosenstraße gerufen wieder gab es dort eine Ölspur. Die Erkundung ergab dass es sich um die Ölspur vom 9. Dezember handelte deren Rückstände in den Aspahlt gedrungen waren und diesen nun ölig glänzen ließen. Am vergangenen Sonntag gab es erneut einen Alarm. Wieder ging es in die Seerosenstraße. Wieder fanden die Feuerwehrleute die gleiche eine Woche alte Ölspur.  [newsclick.de]

 

Kommentare

Keine Kommentare bislang zu “Feuerwehr drei Mal zur selben Ölspur gerufen” (davon )

  1. hannibal am 19. Dezember 2007 20:44

    WIeder der Beweis das 1 Tensidwäsche besser als 3 mal Stiefelballet ist

Bottom