Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Am späten Abend des 28. November hatten Unbekannte ein Fenster in einer Schule in Oestrich eingeschlagen und waren eingestiegen. Drinnen wurde Benzin verschüttet und Feuer gelegt. Ein Zeuge hatte Qualm entdeckt und die Feuerwehr verständigt. In dem zerstörten Büro stellte die Polizei eine Plastikflasche sicher den Transportbehälter für das Benzin. 

Nach dem Brand wurde wegen schwerer Brandstiftung ermittelt. Es entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. Zwei 16-jährige Schüler stellten sich am Dienstag der Polizei. Offenbar war der Druck zu groß geworden. Die beiden gaben zu den Brand zusammen mit einem 15-jährigen Mitschüler gelegt zu haben. Als Motiv gaben die Jugendlichen an "Beweise vernichten" zu wollen die sie im Lehrerzimmer vermuteten. Die drei waren bereits vor dem Brand für diverse Sachbeschädigungen und Diebstähle an der Schule in Frage gekommen. Von "klaren Beweisen" soll öffentlich die Rede gewesen sein. Die drei Schüler sahen danach "Handlungszwang": Die "Beweise" sollten in Rauch aufgehen.
Bei der Vernehmung der beiden geständigen Schüler stellt sich auch heraus dass der 15-jährige Komplitze eine scharfe Schusswaffe bei sich gehabt haben soll und damit vor seinen Kumpels geprahlt habe. Er soll schon vor Monaten über das "Abknallen des ein oder anderen Lehrers" gefaselt haben. Die Polizei handelte sofort und lässt den Jugendlichen noch in der Schule festnehmen. Bei der Durchsuchung der Wohnung seiner Eltern wird eine Schusswaffe gefunden. Doch wahrscheinlich nicht die die der Schüler seinen Kumpels gezeigt hatte. Die Polizei vermutet eine zweite Waffe.
Wegen "akuter Eigengefährdung" wurde der 15-jährige mittlerweile in eine psychische Einrichtung eingewiesen. [Polizeipräs. Westhessen Wiesbadener Kurier]

(maps: Oestrich)

Kommentare

Keine Kommentare bislang zu “Brandstiftung: Schüler wollten „Beweise vernichten“” (davon )

  1. JohnnyKnoxville am 21. Dezember 2007 12:12

    Wahnsinn..Brandstiftung, unerlaubter Waffenbesitz und noch Diebstähle…mit 16 Jahren. Der wirds nicht mehr leicht haben…

Bottom