Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

In Radolfzell-Markelfingen (Baden-Württemberg) ist in der Nacht auf Mittwoch eine Lagerhalle in einer ehemaligen Kiesgrube abgebrannt. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte stand die komplette Lagerhalle in Vollbrand. Die Löscharbeiten gestalteten sich schwierig da die Löschwasserversorgung auf dem Gelände wegen fehlender Hydranten nicht gesichert war und sich in der Halle Gasflaschen bzw. ein Dieseltank befanden. Die Wasserversorgung wurde mit einem AB-Wasser Löschfahrzeugen und einem kleinen Teich auf dem Gelände sichergetellt. Die Gasflasche konnte rechtzeitig aus dem Gebäude geborgen und der Dieseltank gekühlt werden. Eine im Brandbereich stehende Trafo-Station erwies sich als stromlos. Alarmiert wurde die Feuerwehr gegen 20 Uhr. Zwei Stunden später war der Brand gelöscht. Gegen 23 Uhr war der Einsatz für die Feuerwehr zu Ende. Mit einem Bagger wurden Teile des Gebäudes abgeräumt um Glutnester zu löschen. Im Einsatz waren etwa 70 Wehrleute und zwölf Fahrzeuge der Feuerwehren Radolfzell Kernstadt Markelfingen und Möggingen. [Südkurier]

maps: Kiesgrube Radolfzell/Markelfingen

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom