Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Hier meine Ansicht Beitrag aus dem DFV-Forum vom 13.12. das sind meine Ansprüche an einen Dachverband der Feuerwehren. Ich hoffe dass der DFV die Zeichen der Zeit erkennt und in die Richtung umschwenkt.

Hallo der deutsche Feuerwehrverband erhebt zumindest in seiner Satzung den Anspruch die Feuerwehren der Bundesländer zu vertreten man hat auch hier ganz wunderbar die Magdeburger

Erklärung und die dazugehörigen Thesen zur Diskussion gestellt und viele Vorschläge im Forum eingebracht die ich ausdrücklich unterstütze.

Allerdings stellt sich mir die Frage ob wir das Pferd dabei nicht von hinten aufzäumen der DFV ist – zumindest meinen Erfahrungen nach – an der Basis NICHT akzeptiert bzw. spielt im praktischen Feuerwehralltag schlicht keine Rolle.

Ich finde es wunderbar dass man regelmäßig die deutschen Feuerwehrmeisterschaft in Sportart XY ausrichtet oder Wettkämpfe sowie den Deutschen Feuerwehrtag organisiert. Allerdings muss ich mir hier die Frage stellen was bringen solcherlei Veranstaltungen dem Durchschnittsfeuerwehrmann in der Basis außer alle 10 Jahre viele rote Autos?

Ich und viele andere wünschen sich vom DFV weder Sportwettkämpfe noch große tolle Ausstellungen mit vielen Autos sondern dass man uns von Seiten UNSERES Verbandes Dinge an die Hand gibt mit denen wir im täglichen Einsatzgeschehen etwas anfangen können. Von einem Verband der die Interessen der Feuerwehr vertritt erwarte ich ausdrücklich Empfehlungen Richtlinien und Fachbeiträge zu bestimmten praxisrelevanten Themen die beispielsweise für MEINE Sicherheit relevant sind oder die MEINEN Horizont erweitern.

-Überbekleidung und vor allem Aussagen zu deren Notwendigkeit
-Funkrufnamen
-Fahrzeugnormen (Ich will wieder wissen was kommt wenn ich ein LF x/y am Funk höre und nicht raten müssen bzw. dem Leiter des Bereitstellungsraumes 2 Pakete Papier und 5 Sekretärinnen mitzugeben damit er die Beladung erfassen kann!)
-Katastrophenschutz
-Empfehlungen zur Heißausbildung
-Leitfäden für Ausbildungen/Vorgehen im Einsatz zum Thema: Brandbekämpfung/Innenangriff Technische Hilfeleistung Verkehrsunfall Führung im Einsatz bzw. Vorstellung verschiedener Konzepte etc.
-Organisation von Fachkongressen/-messen zu denen auch die breite Basis Zutritt hat
-Empfehlungen zur Pressearbeit
-EIN modernes zeitgemäßes und leicht verständliches Logo das Signet des Shops geht in die Richtung der altbackene Helm mit dem vielen lustigen Farben definitiv nicht!

Diese Aufgaben muss der DFV sicher nicht alleine übernehmen aber er muss sie zeitnah! an die Basis weitertragen damit er in der Basis wahrgenommen wird und vor allem damit sich das Feuerwehrwesen nicht selbst in den Schwanz beisst.

Weiter erwarte ich von MEINEM Verband dass er die Interessen der Feuerwehr gegenüber der politischen Ebene einheitlich und lautstark vertritt und last but not least erwarte ich von MEINEM Verband dass er mich über seine Tätigkeiten aktuell informiert. Ob das jetzt über E-Mail Internetseite E-Paper SMS oder einen 2 Seiten starken Din-A4 Newsletter zum aufhängen im Gerätehaus passiert ist mir dabei völlig egal allerdings ist die jetzige Präsentation des DFV gegenüber der Basis mehr als mangelhaft.

Vom DFV weiß man dass es ihn gibt dass er Orden verleiht dass er angeblich die Interessenvertretung der Feuerwehren ist und evtl. noch dass er ab und an ein paar Wettkämpfe ausrichtet.

DAS ist das Bild welches die Basis vom DFV hat sollte sich der Verband dann nicht fragen wieso dass so ist?

Sollte der Verband dann nicht versuchen etwas an seiner Präsentation zu verändern?

Wer sich auf die Fahne schreibt die Feuerwehren zu vertreten muss dass auch tun um ernstgenommen zu werden. Der DFV wird momentan an der Basis nicht ernstgenommen das ist Fakt und will auch nicht ernstgenommen werden so zumindest mein Eindruck.

Ich kenne weder die Strukturen des Verbandes noch dessen Mitarbeit in irgendwelchen Gremien noch die Art der Finanzierung die Anzahl der hauptamtlichen Mitarbeiter etc. Warum gibt's da kein einfaches Faltblatt mit Hierarchiepyramide und einem kurzen prägnanten Text zu den Themen?

Nochmal zusammenfassend ich als einfacher Löschknecht erwarte von meinem Verband:

-Empfehlungen/Richtlinien/Leitfäden für die praktische Feuerwehrarbeit

-Vernünftige Vertretung gegenüber der Politik und Presse (vergl. Dazu THW)

-Hinwirken auf eine einheitliche Führbarkeit!

-Eine Bessere Kommunikation mit der Basis/bessere Darstellung der Arbeit UND der Strukturen innerhalb des Verbandes.

-Vernünftige Homepage mit: Aktuellen Meldungen aus der Feuerwehrwelt (Großeinsätze neue Normen neue Vorgehensweisen Unfälle (!) und daraus gezogene Lehren)

-Eindeutige Aussagen zu Schwachsinnsgerede wie Wärmfenster

Kurzum erwarte ich einen fachlich versierten Verband der unabhängig von irgendwelchen Ländermeinungen mit Experten Empfehlungen für die Praxis erarbeitet und die vor allem der Basis publiziert.

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom