Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Bei mehreren Bränden in Deutschland sind mindestens neun Menschen verletzt worden. Bei einem Feuer in Stadtallendorf wurde ein Bewohner lebensgefährlich verletzt. In Gifhorn zerstörte ein Großbrand eine Pizzeria. Eine Frau in Oldenburg wurde durch Passanten auf ein Feuer in ihrem Haus aufmerksam gemacht und konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. In Bad Windesheim kam die 90-jährige Mieterin in ihrer Wohnung bei einem Feuer ums Leben.

In Oldenburg wurde eine 53-jährige Frau am Freitagmittag durch einen Passanten auf eine Rauchsäule welche aus dem Dach ihres Hauses aufstieg aufmerksam gemacht. Sie konnte ein Feuer in der Wohnzimmerdecke im Bereich eines Kamines feststellen. Vermutlich brach das Feuer aufgrund eines defekten Kaminrohres im Bereich der Zwischendecke zwischen Wohnzimmer und Dachstuhl aus. Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf stand bereits der gesamte Dachstuhl in Flammen. Nach über einer Stunde hatten die Einsatzkräfte den Brand gelöscht. Der Sachschaden wird von der Polizei auf rund 120.000 Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand. [Polizei Oldenburg-Stadt] (maps: Oldenburg)

Am Samstagabend ist im hessischen Stadtallendorf aus ungeklärter Ursache ein Feuer in der Wohnung eines 36 Jahre alten Mannes ausgebrochen. Zwar konnte die Feuerwehr den 36-Jährigen ins Freie retten dennoch erlitt der Mann eine lebensgefährliche Rauchvergiftung. Fünf weitere Menschen kamen mit leichteren Rauchvergiftungen in Krankenhäuser darunter zwei Kinder. 13 Hausbewohner mussten mit einer Drehleiter aus dem zweiten Stock gerettet werden weil dichter Rauch eine Flucht über das Treppenhaus unmöglich machte. Das Haus ist nach Angaben der Feuerwehr nicht mehr bewohnbar. Der Schaden beträgt rund 50.000 Euro. [Feuerwehr Stadtallendorf mit Bildern] (maps: Stadtallendorf)

Bei einem Feuer in Bremen hat am Sonntagvormittag eine Frau Brandverletzungen erlitten. Ein zweigeschossiges Wohngebäude brannte in voller Ausdehnung. Dort waren im Erdgeschoss Möbel in Brand geraten. Die Bewohner konnten sich ins Freie retten. Die Feuerwehr verhinderte dass die Flammen auf das Nebengebäude übergriffen. Der Sachschaden wird auf 80.000 Euro geschätzt. [Feuerwehr Bremen] (maps: Bremen )

In Korschenbroich kam es am Sonntagmittag zu einem Feuer in einem Einfamilienhaus. Der Brand dehnte sich schnell auf das gesamte Erdgeschoss aus. Die 71-jährige Bewohnerin konnte gerade noch rechtzeitig von einem Nachbar aus ihrem brennenden Wohnzimmer gerettet werden. Sie wurde mit einer Rauchvergiftung in ein Krankenhaus eingeliefert. Ein 45-jähriger Bewohner konnte sich aus dem ersten Stock ins Freie retten und blieb unverletzt. Der Sachschaden wird auf ca. 50000 Euro geschätzt zur Brandursache können noch keine Angaben gemacht werden – die Kriminalpolizei ermittelt. [Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss] (maps: Korschenbroich)

In der Nacht von Freitag auf Samstag ist in Gifhorn eine Pizzeria vollständig ausgebrannt. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte schlugen diesen schon Meterhohe Flammen entgegen obwohl der Einsatzort nur 400m vom Feuerwehrhaus entfernt war. Zunächst wurden in einer Wohnung über der Pizzeria noch Personen vermutet. Es stellte sich aber heraus dass sich glücklicherweise niemand mehr in der Wohnung aufhielt. Zwei Bewohner hatten sich selbst retten können und eine ältere Person wurde von anwesenden Passanten gerettet. Über 120 Kräfte waren im Einsatz darunter die SEG des Roten Kreuzes und umliegende Feuerwehren. Nach rund drei Stunden war der Einsatz beendet. In dem Gebäude befindliche Wohnungen und Büros sind aufgrund der hohen Temperaturen und der Rauchentwicklung nicht benutzbar. Für die Bewohner eine schlimme Nachricht zur Weihnachtszeit. [Feuerwehr Gifhorn mit Bilder Nonstopnews mit Bildern] (maps: Gifhorn)

Bei einem Wohnungsbrand in Bad Windsheim kam am Sonntagabend eine 90-jährige ums Leben. Eine 95-Jährige Bewohnerin musste mit einer Rauchgasvergiftung in ein Klinikum eingeliefert werden. Kurz nach 18:00 Uhr wurden Polizei und Feuerwehr von dem Brand in dem Mehrfamilienhaus verständigt. In einer Wohnung des ersten Obergeschosses brannte es lichterloh.  Der ersteintreffenden Polizeistreife gelang es noch die Wohnungstür aufzubrechen das Eindringen in die Räume war jedoch auf Grund der Flammen nicht mehr möglich. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle und fand die 90-jährige Hausbewohnerin in der Wohnung. Die Brandursache ist derzeit noch unklar. Der entstandene Sachschaden wird auf über 100.000 Euro geschätzt. [Polizeipräs. Mittelfranken] (maps: Bad Windsheim)

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom