Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Habt ihr auch so Objekte mit Brandmeldeanlagen die euch immer wieder ärgern? Am vergangenen Freitag um 21:55 Uhr war es mal wieder soweit Melderalarm in einem Objekt mit erhöhtem Gefahrenpotential. D.h. neben unserem Löschzug und da die DLK 23-12 mal da ist hatten wir einen richtigen zum Vorfahren wurden auch zwei Löschzüge der BF Direktionsdienst und AB-Sonderlö

;schmittel alarmiert. Ich durfte das erstemal als ZF auf dem neuen MTW ausrücken. Das ganze war aber gar nicht so einfach weil die Beifahrertür einfach nicht zubleiben wollte. Wie sich später herausstellte klemmte der Türgriff (außen) und somit rastete die Tür nicht ein. Wird wohl ein Garantiefall für die Werkstatt :-)

Am Objekt eingetroffen mußten wir kurz auf die BF mit dem Schlüssel für's FSD warten. Dann kurzer Spurt zur BMA ein Blick auf's Tableau und der Fall schien klar; das Freischaltelement hatte ausgelöst. Klarer Fall deshalb weil dies am 28.11. schonmal Grund für einen Alarm war. Also gut Rückmeldung durch den Lagedienst die anrückenden Kräfte konnten abdrehen BMA zurückstellen und wir machten uns auch auf den Weg zurück zum Gerätehaus. Dort noch den Papierkram erledigt kurzes Schwätzle gehalten und dann gemeinsam mit dem Nachbar-Feuerwehrmann heim gelaufen.

Auf dem halben Weg der Treppe zum 2. OG war dann das vertraute Piepsen des DME in der Hosentasche meines Feuerwehr-Nachbarn zu hören. Also Kehrtmarsch und die gut 100m zum Gerätehaus zurückgerannt.

Blick auf's Display selbe Einsatzadresse :-(

Zum Melderzimmer Alarmdepesche holen mit den anderen Führungskräften absprechen und als GF auf's LF.

Vor Ort dann wieder das selbe Spiel okay fast das selbe. Diesmal löste die Meldeanlage gleich nach dem Zurückstellen wieder aus. Kurze Absprache zwischen LD und DD der ELW bleibt vor Ort bis ein Verantwortlicher der Firma vor Ort ist.

Schätzemal das dann irgendwann ein Verantwortlicher erschienen ist jedenfalls ist die Meldeanlage seit dem ruhig :-D

Was mir bei den Alarmen mal wieder auffiel einige FA nehmen ihren DME nicht mit zum Alarm. Ich u.a. auch nicht immer. Das hat dann ggf. den Nachteil das man Daheim mit den Worten "Schatz der Melder ging schon wieder" von der Partnerin/Partner begrüßt wird und auf dem Absatz keht macht.

Kommentare

Keine Kommentare bislang zu “Ich liebe BMA-Alarme …” (davon )

  1. Der Lars am 24. Dezember 2007 20:02

    Also ich wüsste in unserer wehr niemanden der seinen Melder mit in den Einsatz nimmt. Wofür und was solls bringen? Es ist wohl eher sinnvoll wenn er zu Hause bei den Angehörigen ist, so sehen die dann direkt wieso der Chef mal wieder nicht da ist. ;)

  2. maos am 26. Dezember 2007 10:33

    Also ich lass meinen Melder immer im Gerätehaus. Denn wenn ich ihn zuhause lassen würde, dann bekäme ich entweder die Durchsage nicht mit oder müsste abwarten bis endlich gesagt wird, was los ist. So kann ich im Auto den ersten Funkverkehr mithören. Denn schließlich fahre ich zu einem Wohnungsbrand anderst ins Feuerwehrhaus als zu einer Ölspur.

Bottom