Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Bei einem Wohnungsbrand in Frankfurt sind am Dienstag zwei Menschen ums Leben gekommen. Möglicherweise hatte ein ausgetrockneter Weihnachtsbaum Feuer gefangen.

Als die Feuerwehr kurz nach 19 Uhr an der Einsatzstelle eintraf schlugen bereits meterhohe Flammen aus dem Fenster im ersten Stock des Wohnhauses. Mehrere Personen hatten sich bereits selbstständig aus dem Haus gerettet. Zwei Personen wurden jedoch vermisst. Mit Atemschutzgeräten ausgerüstet drangen die Einsatzkräfte der Feuerwehr über das Treppenhaus und eine Drehleiter zum Brandherd vor. Mit drei Rohren gelang es eine Brandausbreitung auf angrenzende Räume zu verhindern und das Feuer zu löschen. Für die beiden Bewohner kam jede Hilfe zu spät. Die Leichen wurden von den Einsatzkräften in der völlig ausgebrannten Wohnung aufgefunden.

Die Ursache des Feuers konnte noch nicht ermittelt werden. Ein Sprecher der Frankfurter Polizei erklärte möglich sei dass ein ausgetrockneter Weihnachtsbaum schlagartig entflammt sei. Der Nachbar der den Brand gemeldet habe habe einen explosionsartigen Knall gehört. [Feuerwehr Frankfurt mit Bildern hr-online]

(maps: Frankfurt

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom