Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

PM der Polizei Rhein-Sieg:

Am Dienstag den 01.01.07 ereignete sich gegen 04:44 Uhr in 53721 Siegburg an der Kreuzung der Kronprinzenstraße mit der Theodor-Heuss-Straße ein Verkehrsunfall mit Unfallflucht.
Nach derzeitigem Ermittlungsstand befuhr der Unfallverursacher die Kronprinzenstra

ße aus Richtung Wellenstraße kommend und wollte nach rechts in Richtung Johannesstraße abbiegen. Hierbei beachtete er das für ihn geltende Stoppzeichen nicht und kollidierte mit einem Taxifahrzeug welches die Theodor-Heuss-Straße ebenfall in Richtung Johannesstraße befuhr. Der Unfallverursacher entfernte sich nach einem kurzen Wortwechsel von der Unfallstelle. Er konnte durch den geschädigten Taxifahrer beschrieben werden auch das Kennzeichen wurde bei der Unfallaufnahme genannt.
Insofern ist nach derzeitigem Ermittlungsstand davon auszugehen dass es sich bei dem flüchtigen Unfallfahrzeug um das Fahrzeug handelt welches kurze Zeit später um 04:48 Uhr in 53840 Troisdorf im Verlauf der Linkskurve der Frankfurter Straße (B 8) auf die Kirchstraße nach rechts von der Fahrbahn abkam und in eine Personengruppe fuhr.
Die Frankfurter Straße wird hier vor der beginnenden Fußgängerzone (Kölner Straße) in einer lang gezogenen Linkskurve auf die Kirchstraße geführt. Die Fußgängerzone ist durch massive Betonpfeiler und Metallpfosten vom Straßenverlauf abgetrennt der gesamte Bereich ist gut ausgeleuchtet.
Nach Angaben von Unfallbeteiligten und Zeugen driftete der 31-jährige Pkw-Fahrer mit hoher Geschwindigkeit aus der Linkskurve wurde durch die Bordsteinkante ausgehoben fuhr durch eine 5-köpfige Personengruppe welche im Bereich des dortigen Taxistandes auf ein Taxi wartete durchschlug die Absperrungen und prallte gegen einen Baum. Durchbrochene Betonteile der Absperrung durchschlugen die Schaufenster der dahinterliegenden Ladenzeile.
Durch die Kollision mit der Personengruppe erlitt eine 21-jährige junge Frau aus Hennef tödliche Verletzungen. Ihre 4 Begleiter alle im Alter zwischen 21-23 Jahren und auch die 28-jährige Beifahrerin des Unfallfahrers wurden durch den Unfall nur leicht verletzt. Der in Siegburg wohnende Unfallverursacher wurde durch den Verkehrsunfall schwer verletzt und musste stationär ins Krankenhaus eingeliefert werden.
Er konnte bisher keine Angaben zum Unfallgeschehen machen eine Blutprobe wurde entnommen.

Die Unfallstelle wurde bis 09.00 Uhr für die Unfallaufnahme gesperrt. 

Kommentare

Keine Kommentare bislang zu “Jahreswechsel, auf die wir alle verzichten können.” (davon )

  1. Toemmel am 1. Januar 2008 22:15

    Au ScheiXXe!

Bottom