Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

In der psychiatrischen Fachklinik des St. Nikolaus Hospitals in Wallerfangen kam es auf der Station P3 zu einem Brand in einem Patientenzimmer. Zum Zeitpunkt der Brandmeldung befanden sich noch 17 Patienten auf der Station.

Dieses fiktive Szenario erwartete die an der Übung beteiligten Pflegekräfte sowie die Feuerwehr der Gemeinde Wallerfangen. Anders als bei bisherigen

Evakuierungsübungen war niemand genauer über die Übung informiert. Um einen reibungslosen Ablauf des Krankenhausbetriebes sicherzustellen wurden im Vorfeld die Patienten der betroffenen Station in der Creativtherapie betreut.

Sofort nach Alarmierung der Feuerwehr begann das Pflegepersonal mit der Evakuierung. Dabei galt es die Personen schnellstmöglich in rauchfreie sichere Bereiche zu bringen. Die zu rettenden Patienten wurden dabei äußerst realistisch von Mitarbeitern des Hauses gespielt. Auch ließen der eingesetzte Disconebel und die realistisch geschminkten Opfer vergessen dass es sich bei dem Schadensszenario nur um eine Übung handelt.

Der Patient aus Zimmer 312 in dem das Feuer entstand erlitt schwerste Verbrennungen.

Beim Versuch ihn zu evakuieren brachen zwei Pflegekräfte verletzt zusammen.

Der Löschbezirk Wallerfangen traf als erstes mit 3 Fahrzeugen an der Einsatzstelle an und begann sofort mit der Menschenrettung der noch Vermissten sowie mit der Brandbekämpfung.

Nach und nach trafen auch die anderen Feuerwehren der Gemeinde im Bereitstellungsraum in Wallerfangen ein. Weitere Trupps wurden unter Atemschutz vorgeschickt um die verrauchten Patientenzimmer abzusuchen und die Verletzten zu retten.

Eine weitere wichtige Aufgabe bestand darin die Station durch den Einsatz großer Lüfter rauchfrei zu bekommen.

Um die Kommunikation an der Einsatzstelle kümmerten sich der Löschbezirk Kerlingen mit seinem eigens umgebauten Fahrzeug sowie der Einsatzleitwagen des Landkreises der in Dillingen stationiert ist.

In einem abschließenden Gespräch zeigten sich Klinikleitung und Wehrführer Roland Kircher sehr zufrieden über die gezeigten Leistungen.

Kommentare

Keine Kommentare bislang zu “Feuerwehr und Pflegepersonal üben gemeinsam für den Ernstfall” (davon )

  1. Oberbrandmeister am 4. Januar 2008 21:17

    Hi Firegirl,

    vielen Dank für deinen sehr informativen und bebilderten Bericht!.

Bottom