Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Das Jahr 2008 ist gerade einmal 3 Tage alt und wir hatten das Glück bisher noch keine Einsätze fahren zu müssen…

Dennoch geht es mit der Planung weiter strikte voran.  So steht am nächsten Dienstag bereits die erste Kadersitzung in der WF an; wir planen das Atemschutzjahr. Da ich 2009 als Chef Atemschutz nachgezogen werde bin ich schon dieses Jahr mit von der Partie

um erste Erfahrungen sammeln zu dürfen und auch vermehrt Ausbildung zu treiben :)

Was läuft sonst noch so im Jahr 2008?

Nun in der WF stehen bei mir 42 Übungen an (Kader Zug Spezialisten)  plus drei Kurse. Einmal der Maschinisten Kurs TLF und MS (Motorspritze wohl das was in DE eine TS ist) dann der Maschinistenkurs der mechanisierten Anhänger-Leiter (jaja das gibt es bei uns noch ;) ) und dann wohl das Highlight: Endlich der Strahleschutz Spührer Kurs.

Wieviele Übungen in der FW anliegen weiss ich nicht diese Email ist wohl irgendwo in meinen Unterlage oder im Spamfilter untergegangen – auf jeden Fall werden es auch "eine Handvoll" sein.

Trotz all dem Aufwand hoffe ich ja eigentlich dass ich das in den Übungen erlernte Wissen nicht anwenden muss da hinter jedem Einsatz auch persönliche Schicksale stehen.

Was ist mein Ziel für das Jahr 2008: Nun ich möchte mich in meinen Funktionen weiterhin bewähren und vor allem eines: Mehr über den Tellerrand gucken und nach Möglichkeit auch bei anderen Feuerwehren in Deutschland bei Kursen "Gasthörer" sein denn so verschieden brennen die Feuer wegen einer Landesgrenze dazwischen nicht… Ich denke dass wir alle viel voneinander lernen können und genau das möchte ich noch vermehr umsetzen können und dürfen.  Falls also jemand konkrete Angebote machen kann: Ich bin offen dafür ;)

Kommentare

Keine Kommentare bislang zu “Was wohl das Jahr 2008 so bringen wird?” (davon )

  1. Toemmel am 4. Januar 2008 16:20

    Übrigens ist das Interesse durchaus gegenseitig. Als Auslandsschweizer (ohne CH-FW-Erfahrung) lese ich immer doppelt interessiert mit, was Du aus dem helvetischen Löschwesen berichtest.

    Wobei die Übertragbarkeit auf andere Gemeinden oder gar Kantone vermutlich wegen der föderalen Struktur doch nur begrenzt möglich ist. Oder täusche ich mich?

    Gruss
    Thomas

  2. stoenggi am 5. Januar 2008 13:13

    Dank den Föderalismus sind Vergleiche über die Kantonsgrenzen hinweg nicht immer wirklich machbar. Innerhalb der Kantonsgrenzen müssten die Wehren und Taktiken etc. vergleichbar sein, da in der Schweiz die Kantonalen Gebäudeversicherungen für das Feuerwehrwesen verantwortlich sind. Der Kanton Aargau hat aber z.B. seit 2007 mit dem Kanton Luzern in Sachen Ausbildung zusammengespannt (Stichwort: „Fabalus“).

    Grüsse stoenggi

Bottom