Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Drei junge Männer sind bei einem Unfall auf der A 3 im Kreis Neuwied verletzt worden einer von ihnen schwebt in Lebensgefahr. Laut Polizei war der 19-jährige Fahrer mit seinem Wagen ins Schleudern geraten. Daraufhin überschlug sich der Pkw.

Der Unfall ereignete sich in einer Rechtskurve. Das Auto prallte gegen eine Böschung. Der Fahrer und ein 17 Jahre alter hinten sitzender Mitfahrer wurden aus dem Wagen geschleudert und blieben mit schweren Verletzungen auf der Fahrbahn liegen. Der 18-jährige Beifahrer wurde leicht verletzt und konnte sich noch vor Eintreffen der Einsatzkräfte selbst aus dem total zerstörten Auto befreien. Der Fahrer erlitt lebensgefährliche Verletzungen.

Während der Bergungsarbeiten mussten zwei Fahrspuren gesperrt werden. Die Unfallursache ist unklar. Auf Anweisung der Koblenzer Staatsanwaltschaft wurde beim Fahrer eine Blutprobe genommen und sein Führerschein vorzeitig sichergestellt. [SWR.de]

 (maps: Neustadt/Wied)

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom