Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Offenburg (BW). In Offenburg starb am Samstagmorgen ein 14-Jähriger Junge beim Duschen an einer Kohlenmonoxidvergiftung. Nach Angaben der Polizei war eine defekte Gastherme im Bad im Bad dafür verantwortlich.

Nachdem der Junge nach rund einer Stunde noch nicht aus dem Bad zurückgekehrt war schaute dessen Mutter nach und fand den Jungen regungslos in der Badewanne liegen. Die Wiederbelebungsversuche durch den herbeigerufenen Notarzt und im Krankenhaus blieben ohne Erfolg. Der 14-Jährige kam nicht mehr zu Bewusstsein und starb.

Die Kriminalpolizei ermittelte eine im Bad installierte und defekte Gastherme als Ursache für die Kohlenmonoxidvergiftung. Da außerdem das Fenster geschlossen war fand kein Luftaustausch statt. Kohlenmonoxid ist ein geruchloses Gas. Eine Gastherme dient der Warmwasserproduktion. [Badische Zeitung SWR]

Ähnliche Fälle gibt es einige. In der Ausgabe 12/2007 des 112-Magazin (SK Verlag) wurde ein Gerät vorgestellt mit dem der CO-Gehalt im Blut bestimmt werden kann.

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom