Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Lohmar (NRW). Lichterloh brannte ein Holzlager und ein dazugehöriger Ausstellungsraum am Montagabend in Lohmar (Rhein-Sieg-Kreis). Nur durch massiven Schaumeinsatz konnte das feuer unter Kontrolle gebracht werden.

Die Feuerwehr wurde gegen 22.30 Uhr zunächst zu einer Rauchentwicklung bei einer Holzfabrik gerufen worden. Die zuerst eintreffenden Kräfte stießen jedoch bereits auf offene Flammen auf dem Gelände. Schnell breitete sich das Feuer zwischen den gelagerten und ausgestellten Holzwänden und Gartenhäusern aus und der 4000 qm-Komplex stand wenig später komplett in Flammen. Die Löscharbeiten wurde durch die große Hitze und bis zu 15 Meter hohe Flammen behindert. Die 150 Einsatzkräfte der Feuerwehr benötigten mehrere Stunden um das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Erst der Einsatz von Schaummittel zeigte Löscherfolg und verhinderte ein Übergreifen auf das Verwaltungsgebäude. Der Brand vernichtete aber das gesamte Lager und die Ausstellung der Holzfabrik. Die Ursache für das Feuer ist noch unklar. Der Schaden geht in die Millionen. [NonStopNews]

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom