Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Miroslawiec (Polen). Mindestesn zehn Menschen sind beim Absturz eines Militärflugzeugs im Nordwesten Polens bei Miroslawiec getötet worden. Das Transportflugzeug verunglückte kurz vor der Landung als sie in ein Waldstück stürzte. Dort fing sie Feuer.

Die Maschine vom Typ Casa C-295M war direkt vor dem Aufsetzen auf die Landebahn des Militärflughafens der Stadt Miroslawiec abgestürzt. Sie fiel in ein Waldstück fing Feuer und brannte aus. Unter den Opfern befänden sich sechs Passagiere und vier Besatzungsmitglieder berichtet die Nachrichtenagentur PAP. Der Grund für den Absturz war zunächst nicht bekannt.

Nicht klar war außerdem wie viele Menschen sich zum Zeitpunkt des Absturzes in der Maschine befanden. Als das Flugzeug in Warschau startete waren nach Angaben des Militärs auch etwa 20 Menschen an Bord. Vor der Landung im westpommerschen Miroslawiec legte die Maschine jedoch noch Zwischenstopps in Krzesiny bei Posen und im Powidz im Landesinnern ein wo laut dem Militär jeweils mehrere Passagiere von Bord gingen. [Südkurier]

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom