Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Toledo (Spanien). Mehr als 100 Fahrzeuge sind am Dienstag bei dichtem Nebel auf der Autobahn Madrid-Toledo in Zentralspanien bei drei Massenkarambolagen ineinander gerast. 68 Menschen wurde dabei verletzt neun davon schwer.

Die Unfälle ereigneten sich bei Toledo auf einem Autobahnabschnitt von zehn Kilometern Länge. Ein Bus mehrere Lastwagen und fast 100 Personenautos rasten ineinander. Darunter war auch ein Transporter mit gefährlichen Chemikalien und ein Einsatzwagen der Feuerwehr. Die Autobahn Madrid-Toledo war stundenlang gesperrt. [NZZ online]

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom