Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

San Francisco (Kalifornien/USA). Interesse an einem Feuerwehrhaus inklusive einer Fire-Engine? Dann nichts wie ab nach San Francisco. Für den Spottpreis von 33 Millionen Dollar gibt es das 1896 errichtete „Engine House 33“ zu kaufen.

1974 verkaufte die Stadt San Francisco das „Engine House 33“ an Enter Robert and Marilyn Katzman zwei erfolgreiche Künstler die nach einer einzigartigen Unterkunft suchten. Für 79.000 Dollar ersteigerten sie das über 1.200 Quadratmeter große Gebäude mit seiner neun Meter langen Rutschstange.

Sie bewahrten die Rutschstange und modernisierten die Küche. Das Offizierszimmer gestalteten sie zum Schlafraum ihres Sohnes und den den Auftenthaltsraum zu ihrem großen Schlafzimmer um. Nachdem sie ein paar Jahre darin gelebt hatten und ihrer Bildhauerkunst nachgingen begannen sie mit der Erforschung der Geschichte des Feuerwehrhauses und seiner Nachbarschaft. „Wir entdeckten Erinnerungsstücke und trafen Leute“ erzählt Marilyn Katzman. „Wir kreierten Feuerwehrmotive wie Spielsachen in kleinen Feuereimern und Chili-Feuerwachen“.

Auf Ausstellungen verkaufte das Ehepaar die Feuerwehrprodukte. An Weihnachten machten sie ihr „Fire House“ der Öffentlichkeit zugänglich. Schließlich entschlossen sich die beiden ein Feuerwehrfahrzeug für den Stellplatz zu kaufen. Ihre Wahl fiel dabei auf einen Pumper von Mack aus dem Jahr 1955. Eines führte nun zum anderen und sie machten aus ihrem Wissen über die lokale Feuerwehrgeschichte eine Tour-Unternehmung. Sie bauten den Pumper um und aus der Schlauchablage wurde ein 15-sitziger Fahrgastraum.

Jetzt wollen die beiden in den Ruhestand gehen und stellen das Feuerwehrhaus mitsamt der Engine und dem Tour-Unternehmen als Paket zum Verkauf. Sie fordern 33 Millionen Dollar für die ganze Bude. [Firegeezer.com SFGate.com Fire EngineTours]

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom