Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Berlin. Weil eine Mieterin trotz Verabredung auf Klingeln und Klopfen nicht die Wohnunstüre öffnete rief der Hausmeister eines Neuköllner Mehrfamilienhauses die Feuerwehr. Die Feuerwehrleute drangen über die Drehleiter in die Wohnung im dritten Obergeschoss vor und fanden sie leer vor. Da der Hausmeister den Mieter aus der gegenüberliegenden Wohnung seit Anfang Dezember nicht mehr gesehen hatte bat er die Feuerwehr aauch dort nachzusehen. Die Feuerwehr schwenkte hinüber und stieg dort ein. Die Feuerwehr fand den 43-jähriger Mieter tot in der Wohnung. Außerdem stellten die Retter fest dass es in der Wohnung gebrannt hatte das Feuer jedoch von allein erloschen war. Eine Obduktion soll nun klären woran der 43-Jährige gestorben ist. Hinweise auf ein Fremdverschulden liegen nicht vor. Angaben zum Aufenthaltsort der ursprünglich gesuchten Frau konnte die Polizei nicht machen. [tagesspiegel]

 

Kommentare

Keine Kommentare bislang zu “Durch Zufall Toten entdeckt” (davon )

  1. freies_radikal am 27. Januar 2008 16:12

    Also beim nächsten Türöffnen mal genrell alle umliegenden Wohnungen öffnen, vielleicht findet man eine hilflose Person.

Bottom