Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Bezirk Mistelbach (Österreich). Das Zusammenwachsen der Regionen in der Europäischen Union führt auch bei den Einsatzkräften in Niederösterreich zu neuen Herausforderungen: Sie lernen Tschechisch. Der erste Sprachkurs für die Feuerwehr in Laa/Thaya ist nun abgeschlossen.

Ziel der Ausbildung ist eine bessere Kooperation zwischen tschechischen und österreichischen Einsatzkräften denn die wichtigste Grundvoraussetzung für eine gute Zusammenarbeit ist die Kenntnis der Nachbarsprache. Der Sprachkurs am niederösterreichischen Sprach-Kompetenzzentrum dauert etwa 10 Wochen. Weiterhin will das Sprach-Kompetenzzentrum im Februar ein eigenes Fachwörterbuch für die Feuerwehr herausgegeben. Ergänzt werden soll das Buch durch grafische Zusatzfeatures und einen Grammatik- und Dialogteil. Das Wörterbuch soll in jedem Einsatzfahrzeug an der österreichisch-tschechischen Grenze ausgelegt werden.[waldviertelnews.at]

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom