Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Baden-Baden (BW). Am Freitag entgleiste gegen 7 Uhr eine Stadtbahn der Albtal Verkehrs-Gesellschaft (AVG) im Bahnhof Baden-Baden. Vier Fahrgäste und der Zugführer wurden dabei leicht verletzt. Ursache war eine falsch gestellte Weiche die den Zug auf ein totes Gleis leitete.

"Glücklicherweise befand sich der Zug noch nicht in voller Fahrt sonst wäre sicher mehr passiert" kommentiert Friedrich Tannenberg Einsatzleiter der Baden-Badener Feuerwehr die glimpflichen Verletzungen der vier Fahrgäste und des Zugführers die mit Schocks Schnittverletzungen und einem Schleudertrauma vom Rettungsdienst behandelt werden mussten.

Zu dem Unglück kam es als am Freitagmorgen eine Stadtbahn der Linie S4 in Richtung Karlsruhe beim Ausfahren aus dem Bahnhof Baden-Baden über eine falsch gestellte Flankenschutzweiche auf ein totes Gleis fuhr. Da dieses keinen Prellbock am Ende besaß sprang der Zug aus dem Gleis und prallte seitlich gegen eine Lärmschutzwand. Dabei rammte die Stadtbahn außerdem eine Schaltanlage für Signale sodass der Bahnhof Baden-Baden bis zum Freitagabend teilweise für den Zugverkehr gesperrt war. Warum die Weiche so gestellt war ist noch nicht klar ein technischer Defekt als Ursache wird jedoch ausgeschlossen. Weshalb eine vorgeschaltete Sicherheitseinrichtung den Zug nicht gestoppt hatte wird zur Zeit noch geprüft teilte der KVV am Freitag mit. Bei dem Unfall entstand erheblicher Sachschaden. Im morgendlichen Berufsverkehr kam es zu erheblichen Verspätungen. Fern- und Güterzüge wurden über die Schnellbahntrasse geleitet.

Die Aufräumarbeiten an der Unfallstelle dauerten bis in die Nacht. Zwei Kräne waren nötig um den mehr als 60 Tonnen schweren Zug wieder auf die Gleise zu heben. Zuvor musste die Besatzung eines Bergungszugs die Oberleitungen abbauen.

Der Flankenschutz dient dazu das Hauptgleis vor "entlaufenen" Fahrzeugen zu schützen weil beispielsweise die Bremse an einem abgestellten Wagen versagte. Sie eignet sich jedoch nicht dazu fahrende Züge aufzuhalten. Erst im vergangenen Frühjahr hatten die Hilfsorganisationen aus Baden-Baden einen Zugunfall als Katastrophenübung angenommen. [BadischesTagblatt SWR.de Ka-news.de Ka-nes.de KVV]

Kommentare

Keine Kommentare bislang zu “Stadtbahn in Bahnhof entgleist” (davon )

  1. Toemmel am 30. Januar 2008 00:06

    Was ist ein „entlaufenes Fahrzeug“?

Bottom