Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Die USFA hat eine Liste  der im Januar in den USA im Einsatz getöteten Feuerwehrleute online. Man stelle sich nun mal vor in Deutschland hätte es in einem Monat diese Zahl an tödlichen Unfällen gegeben.

Kommentare

Keine Kommentare bislang zu “USA: Liste der Toten FA 2008” (davon )

  1. facelift am 2. Februar 2008 17:50

    Jetzt würde ich gerne mal wissen wie das bei denen dort drüben mit den Ärztlichen Untersuchungen aussieht. Auffallend oft steht dort als Todesgrund: Heart Attack. Kann mir das jemand sagen?

  2. diggler am 2. Februar 2008 20:51

    Man darf aber auch nicht die Groesse und Einwohnerzahlen der USA vergessen was sich ja wohl auch in diesen Zahlen wiederspiegelt: http://www.usfa.dhs.gov/statistics/departments/index.shtm

    Was die Heart Attacks angeht, in den USA gibt es zum einen keine Altersbeschraenkung und zum anderen denke ich mir passiert es in D auch, aber es wird halt nicht so Dokumentiert. Hier gelten Herzinfarkte die 24 Stunden nach einem Einsatz passieren als LODD.

  3. diggler am 3. Februar 2008 04:55

    Nur schade das jedes Bundesland seine eigene FUK hat und es da keine bundesweite Zahlen gibt. Ich habe mir mal einfach die NRW FUK angeschaut und in deren Jahresbericht sind leider keine konkreten Zahlen ueber die Art von Unfaellen oder ob es zu Todesfaellen kam zu finden. Ist aber auch nicht weiter verwunderlich, da es sich ja um eine Versicherung handelt und nicht um eine nationale Feuerwehrorganisation wie in den USA.

    Canada haengt in diesem Falle, genau wie Deutschland hinterher, aber wenigstens wird hier darueber gesprochen und versucht „Druck“ auf die Regierung zu machen um ein „Federal Fire Marshall Office“ zu organisieren und finanzieren.

  4. Toemmel am 4. Februar 2008 16:51

    @Diggler: Die FUK ist aber m.W. die Institution aus deren Kassen im Ernstfall die finanziellen Leistungen für die Hinterbliebenen geleistet werden – jedenfalls bei den „Freiwilligen“. Da sollten die schon wissen, was sich tut.

  5. diggler am 4. Februar 2008 18:04

    Das wissen die auch bestimmt, aber gibt es wohl Gruende warum dies (freigabe von Zahlen) nicht gemacht wird und die uns unwissenden dies Gruende natuerlich nicht mitgeteilt werden.
    Aber vielleicht muss einfach mal jemand konkret nachfragen!?

Bottom