Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Und hier noch ein Hinweis auf einen bald stattfindenden Kongress: Am 18. Februar tagt in Berlin 6. Nationale Paging-Kongress. Referenten aus vier Ländern darunter mehrere Präsidenten von Bundesanstalten informieren über Fakten Lösungen und Perspektiven. Schirmherr des größten Fachkongresses zum Thema Alarmierung in Deutschland ist Hans-Peter Kröger Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes.
 
Die Vorträge widmen sich Lösungen für aktuelle Alarmierungsprobleme der Passfähigkeit zum künftigen BOS-Digitalfunk (Sprech- und Datenfunk) dem Zusammenspiel von TETRA und Paging sowie Konsequenzen aus Regionalisierungen der Leitstellen für die Alarmierung inklusive Teilnehmermanagement. Lokale und nationale Erfordernisse spielen dabei ebenso eine Rolle wie internationale Erfahrungen. Ebenfalls erörtert werden wirksame Maßnahmen zur Warnung der Bevölkerung in Katastrophensituationen sowie Konsequenzen aus gehäuften Wetterextremen und Klimawandel für den Einsatzalltag von Feuerwehren und Hilfsorganisationen. Neben dem Sachstand in Deutschland werden auch Lösungen aus Belgien Großbritannien und Irland vorgestellt. Zu den Rednern gehören u.a.:

  • Rolf Krost Präsident der Bundesanstalt für den Digitalfunk der ehörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BDBOS)
  • Dipl.-Ing. Albrecht Broemme Präsident der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk
  • Christoph Unger Präsident des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK)
  • Uwe Rühl Leiter Kooperative Regionalleitstelle Nord Harrislee
  • Claus-Peter Hutter Präsident der Stiftung NatureLive – International und Leiter der Akademie für Umwelt- und Naturschutz Baden-Württemberg
  • Bernhard Tschöpe Stellv. Vorsitzender des Werkfeuerwehrverbandes Deutschland und Leiter Standortsicherheit Bayer Schering Pharma AG
  • Erich Wasserthal Bürgermeister der Einheitsgemeinde Sülzetal Sachsen-Anhalt
  • Christophe Grégoire Operations Manager A.S.T.R.I.D. Belgien [ddp Bos-Alarmierung]

Ein um das andere Mal ist es Schade dass derartige Veranstaltungen – wie schon der heute beginnende Zukunftskongress des DFV – im fernen Berlin stattfinden. Für Interessierte aus Süddeutschland ist eine Anreise nicht nur mit hohem finanziellen sondern auch zeitlichen Aufwand verbunden. (sc)

Kommentare

Keine Kommentare bislang zu “Paging-Kongress” (davon )

  1. Toemmel am 8. Februar 2008 21:33

    Ich weiß nicht, ob Dich das tröstet: Ich könnte sogar dienstlich hin … aber ich bekomme es zeitlich nicht gebacken! 8o(

Bottom