Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Teurer Einparkversuch in Freiburg

Freiburg (BW). Ein 80-Jährige Autolenkerin verursachte bei einem Einparkmanöver einen hohen Sachscahden. Die ältere Fahrerin war am Donnerstagvormittag kurz nach 11.00 Uhr auf der Offenburger Straße in freiburg unterwegs und wollte einparken. Dabei beschädigte sie fünf abgestellte Autos wobei eines der fünf abgestellten PKW gleich zweimal angefahren wurde. Anschließend fuhr die betagte Frau über den Gehweg durch einen Drahtzaun auf das Grundstück einer Schule und blieb dort mit ihrem Wagen im Gebüsch stecken. Den Gesamtschaden den die 80jährige anrichtete beziffert die Polizei auf rund 15.000 Euro. Die Fahrerlaubnis wurde einbehalten und eine Blutentnahme angeordnet. Eventuell stand die Frau unter Einfluss von Medikamenten. [baden24.de SWR.de]

Brand in Seniorenwohnheim

Eggenstein-Leopoldshafen (BW). Am Freitagmorgen kam es im obersten Stockwerk eines Seniorenheims zu einem Brand dabei gab es eine Schwer- und sechs Leichtverletzte sowie einen Sachschaden von etwa 300.000 Euro.

Kurz vor sieben Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr durch die Feuerwehrleitstelle für den Stadt- und Landkreis Karlsruhe alarmiert. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr hatten das Pflegepersonal sowie etwa 20 Polizeibeamte mit der Evakuierung des Gebäudes begonnen. 60 Heimbewohner wurden dadurch aus dem Gefahrenbereich gerettet sodass sich die eintreffenden 65 Feuerwehrleute auf die Brandbekämpfung konzentrieren konnten.

Der Brand war in einem Zimmer einer 69-Jährigen bettlägrigen Frau im 2. Obergeschoss ausgebrochen. Unmittelbar nach dem Brandausbruch hatte ein Pfleger die Frau in ein Nachbarzimmer gebracht. Von dort wurde sie über Drehleiter gerettet. Das Zimmer der Frau brannte vollständig aus zudem wurde auch der Dachstuhl erheblich in Mitleidenschaft gezogen. Das obere Stockwerk des betroffenen mittleren Heimtraktes kann durch Ruß- und Wasserschäden fürs Erste nicht mehr genutzt werden. [ka-news.de]

Dachstuhlbrand forderte Verletzte

Pforzheim (BW). Am Mittwochabend kam es im Pforzheimer Stadtteil Büchenbronn zum Brand eines Dachstuhls der zwei Brandverletzte forderte. Außerdem entstand eine Sachscahden von etwa 200.000 Euro.

Gegen 21 Uhr brach in einem Dachgeschosszimmer eines Reihenhauses ein Brand aus der sich nach Angaben von Polizei und Feuerwehr schnell auf den Dachstuhl ausbreitete. Daraufhin lief um 21.14 der Notruf in der Feuerleitstelle auf. Die Berufsfeuerwehr rückte mit 13 Mann aus weitere 36 Kräfte der Freiwilligen Feuerwehren aus Würm Brötzingen/Weststadt und Büchenbronn unterstützten die Berufsfeuerwehr. Gegen 21.43 Uhr war der Brand unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten zogen sich jedoch bis 23.30 hin. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf andere Häuser verhindern. Der gesamte Dachstuhl des betroffenen Hauses wurde zerstört und das Zimmer ist unbewohnbar. Eine 59-Jährige und ein 64-Jähriger Bewohner des Hauses zogen sich bei dem Brand schwere Brandverletzungen zu. Neben der Feuerwehr war das DRK Pforzheim und der ASB Pforzheim mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz. [Pforzheimer Zeitung]

(sc)

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom