Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Was passiert eigentlich wenn beim Technischen Hilfswerk (THW) ein Fahrzeug plötzlich aus Altersgründen oder wegen eines Unfalls außer Dienst gehen muss? Genau dieses Problem hatte der THW Ortsverband Frankenberg (Hessen).

Jahrelang hatten die Mitarbeiter des THW-Ortsverbandes Frankenberg ihren Gerätekraftwagen kurz GKW 1 gut gepflegt. Jetzt kam aber trotz allem das Aus für das beinahe 30 Jahre alte Fahrzeug. Denn auch wenn es optisch noch in einem sehr guten Zustand war machte die Fahrzeug-Technik in letzter Zeit immer mehr Probleme. Der Wagen war schlicht und einfach in die Jahre gekommen. Jetzt sorgte die Instandsetzung der Kupplung endgültig für das technische Aus.

Der Bund beschafft ja nicht mal eben schnell Ersatz. Lösung: Bei einem anderen Ortsverband der einen GKW zu viel hat wurde ein Fahrzeug abgezogen und nach Frankenberg gebracht. [HNA] (sc)

Kommentare

Keine Kommentare bislang zu “GKW a.d.(e) – und nun?” (davon )

  1. Philipp am 11. Februar 2008 17:26

    Nun, das geht doch noch.

    Hier in Hessen gibt es bei den San-Zügen des KatS andere Probleme. Hier werden Reperaturen an Fahrzeugen über 500

Bottom