Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Glaubt man einem Bericht von Spiegel Online dann hat Verteidigungsminister Franz-Josef Jung Innenminister Wolfgang Schäuble gebeten zu prüfen ob Kräfte des THW in Afghanistan eingesetzt werden könnten.

Auch Jungs Dementi eine Erhöhung der auf 3500 Soldaten begrenzten Isaf-Truppenstärke stehe nicht bevor dürfte zur Sprache kommen. Der Wehrminister will einen Weg finden die Obergrenze formal einzuhalten. Um zu vermeiden dass er den Bundestag schon im März um mehr Soldaten bitten muss hat er Innenminister Wolfgang Schäuble (CDU) um Beistand ersucht. Ein Expertenteam des Technischen Hilfswerks (THW) soll demnächst erkunden welche Aufgaben das THW in Afghanistan übernehmen könnte.

Nach Vorstellungen der Militärs könnten THW-Helfer etwa Soldaten ersetzen die zum Brandschutz eingeteilt sind.  [Spiegel.de]

(sc)

Kommentare

Keine Kommentare bislang zu “THW nach Afghanistan?” (davon )

  1. cfranz am 16. Februar 2008 19:43

    Ich habe mal ne generelle Frage zum THW. Gibt es da auch fest angestellte Kräfte, wie z.B. bei einer BF. Ich bin immer davon ausgegangen, dass die alle ehrenamtlich tätig sind, bis auf die Führung vielleicht.

  2. galaxyquest am 16. Februar 2008 19:50

    @cfranz: Das THW hat ca. 865 hauptamtliche Kräfte, u.a. gibt es auch so etwas wie eine Schnelleingreiftruppe in FFM.

Bottom