Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Schön zu sehen mit Bezug auf Adrian's Artikel zur Realbrandausbildung im Kleinformat. Dollhousing in Niedersachsen und im Saarland.

Henning :


 

Max :


 

Erfahrungsberichte dürften folgen :) 

 

Kommentare

Keine Kommentare bislang zu “Dollhousing” (davon )

  1. Firefighter_junior am 24. Februar 2008 11:42

    Auch ich habe überlegt, mir mal so eine Flash-over-Box zu bauen…nur dafür habe ich IMHO zu wenig Zeit (Abistress, etc….wird also so Frühsommer werden….oder in der zeit zwischen Prüfungen und mündlicher..mal schaun…aber auf jeden Fall werde ich auch so was machen

  2. Julian R. am 24. Februar 2008 12:56

    @ Henning und Max: Wie lang habt ihr denn ca. gebraucht um die Dinger zu bauen?

  3. max am 24. Februar 2008 13:17

    @julian
    ich hab das ding aus alten spanplatten die im im garten rumstanden zusammengebastelt,
    was man sicherlich sieht, waren alle ziemlich schief und die maße passten teilweise nicht ganz.

    war eine arbeit von ca. 2 stunden würde ich sagen, habe nicht genau auf die uhr geschaut.
    Empfehlenswert ist eine Kreissäge, habe mit der Stichsäge gearbeitet, dadurch waren die Schnitte nicht sehr gerade.

    Erfahrungsbericht und Bilder folgen nach dem nächsten Durchgang ;-)

  4. ParoX am 25. Februar 2008 09:04

    Ganzschön doll, Eure Houses :)

  5. marcel.normann am 25. Februar 2008 14:52

    Warum nimmt man eigentlich nicht einfach ein Rollreifenfass für 5EUR vom Schrottplatz? Kleine Tür rausflexen, zwei Scharniere dran und gut ist. Hält länger, kann draussen gelagert werden und stinkt nicht so lange.

Bottom