Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Dass die Lufthansa sich ihr Landungsprozedere bei der zum Konzern gehörenden SWISS abgeguckt hat dürfte ein Gerücht bleiben. Ein gut genährtes allerdings wie man hier sieht (Landung in London)

youtubes5prz1Ae5QM/youtube

YouTube ist übrigens voller Schieflandungen aber das hier schien passend.

Via Feuerwehr Schweiz  

(iw) 

Kommentare

Keine Kommentare bislang zu “Schiefe Landung” (davon )

  1. Geza am 7. März 2008 09:25

    Es ist ganz normal, dass die Achse des Flugzeuges bei Seitenwind schräg zur Landebahn ausgerichtet wird. Bei starkem Seitenwind ist auch ein harter „Touch Down“ eine normale Vorgehensweise. Egal welche Airline und welcher Flugzeugtyp!
    Es ist echt nervig, dass sich die gesamte deutsche Medienlandschaft ahnungslos auf ein Thema stürzt, weil einer ein mittelmäßiges Video mit dem Handy gemacht hat!
    Natürlich ist jede Seitenwindlandung eine Herausforderung und alle sind glücklich, dass in HH nichts Schlimmeres passiert ist. Aber mal auf die Feuerwehr übertragen: wenn jedes Feuer in Deutschland so ausführlich durchgekaut werden würde, hätten wir viel zu tun!
    http://de.wikipedia.org/wiki/Seitenwindlandung

  2. Christian am 10. März 2008 01:23

    Seitenwind hin oder her… so wie die den Flieger auf die Bahn geschmissen haben muß man sich fragen, ob die gelandet sind oder abgeschossen wurden….
    Idt ja nicht das erste Mal, dass Swiss in LCY eine harte Landung hinlegt.

Bottom