Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Während es hierzulande fast schon trauriger Alltag ist dass sich Feuerwehren auflösen/aufgelöst werden weil es an Mitgliedern fehlt ist dieser Trend auch in Österreich in Gange. 107 Jahre nach ihrer Gründung beschloss die Feuerwehr aus dem oberösterreichsichen Oberfeuchtenbach ihre Auflösung. „Wir haben uns diesen Entschluss sicher nicht leicht gemacht“ sagt Noch-Kommandant Herbert Parzer aber fehlender Nachwuchs und ein zu hohes Durchschnittsalter zwangen die Feuerwehrleute zu diesem Schritt. Auch die Wiederbesetzung der Feuerwehrführung stand auf wackligen Füßen. Mit diesem Schritt wurde auch der bereits finanzierte Neubau des Feuerwehrhauses gestoppt. „Es wäre unverantwortlich öffentliche Gelder dafür in Anspruch zu nehmen um dann in einigen Jahren das Aus bekanntzugeben“ erklärt der scheidende Hauptmann der Feuerwehr. Feuerwehrgeräte Ausrüstungsgegenstände und das Fahrzeug werden den beiden verbleibenden Feuerwehren Altenfelden und Hühnergeschrei zur Verfügung gestellt. Die Feuerwehren aus Feuchtenbach Altenfelden und Hühnergeschrei bildeten eine Feuerwehrgemeinschaft. Alle drei Orte gehören zur Marktgemeinde Altenfelden das etwa 2.100 Einwohner hat. [altenfelden.de FF Altenfelden Rundschau Online] (sc)

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom