Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

€100.000 lässt sich die Stadt Rostock einen Beratungsauftrag kosten: einerseist sollen Kosten optimiert andererseits soll die Effizienz inbesondere mit Hinblock auf die Hilfsfrist analysiert werden:

Von dieser Arbeit  erwartet nicht nur die Stadt als Auftraggeber vieles auch die Feuerwehrleute glauben in ihrer Kritik bestätigt zu werden. „Es wird ganz ähnlich  Vorschläge geben wie wir sie schon gemacht haben“ sagt Personalrat Steffen Sieratzki

Mal sehen wasdabei so rauskommt.

[svz] (iw)

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom