Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Wir schauen immer dass wir pro Jahr mindestens zwei Objektübungen durchführen. Dabei ist es egal ob das eine Realübung oder Ausbildungsübung ist hauptsache es ist ein der Mannschaft unbekanntes Objekt lernkurve garantiert. 

Übungsobjekte lassen sich recht einfach finden meist steht eine Bautafel bzw. Marketingtafel ("hier entsteht Palazzo Prozzi") lange bevor das Objekt bei uns meistens ein Einfamilienhaus aus der Nachkriegszeit abgerissen wird. Wir haben einen guten Draht zu den drei-vier Bauträgern die bei uns aktiv sind und deshalb überlassen sie uns inzwischen problemlos (und abhängig von anderen Faktoren) den Schlüssel.

Der Hit wäre natürlich das Objekt hier:


 

das der eine oder andere Leser erkennen dürfte. Yummy :)

Nächste Objekt-Großübung mit anderen Feuerwehren zusammen ist diesen Samstag. Bei Zugübungen am Objekt schauen wir immer dass wir eine andere Feuerwehr auch aus dem Landkreis München (also von außerhalb) mit einer Gruppe einladen. Resultat: wir werden dann zu denen zum Üben eingeladen. Macht heidenspaß und man kann immer von den anderen was abgucken.

(iw) 

 

Kommentare

Keine Kommentare bislang zu “Traumobjekte” (davon )

  1. Der Lars am 12. März 2008 17:41

    Bei uns gibt es alleine 15 Objektübungen im Jahr, meist sogar „nass“. Unser Hauptaugenmerk liegt darin die Objekte kenn zu lernen. Vorher gibt es meist eine Begehung und anschließend folgt die Übung an sich.

    Bitte nciht krumm nehmen, Irakli, aber ich hab da noch ein PS:

    das_s_ der eine oder andere Leser erkennen dürfte. Yummy :)

    Nächste Objekt-Gr_i_ßübung mit anderen Feuerwehren zusammen ist diesen Samstag. Bei Zugübungen am Objekt schauen wir immer, dass wir eine andere Feuerwehr, auch aus dem Landkreis München (also von außerhalb) mit einer Gruppe einladen. Resultat: wir werden dann zu denen zum Üben eingeladen. Macht _h_eidenspaß, und man kann _sich_ immer von den anderen was abgucken.

  2. rakeman am 12. März 2008 17:46

    nehme ihn überhaupt nciht krumm :)

  3. Fighting15 am 13. März 2008 10:49

    Solch eine Übung haben wir auch letztes Jahr gemacht. Zusammen mit einer SEG DRK und einer Nachbarfeuerwehr die in einem anderen KReis liegt. Objekt war auch eine Ruine von der wir genug haben. Das Fallbeispiel war eine Gasexplosion mit Menschenrettung und anschließender Personensuche im Freigelände wo wir zwei vermisste Personen suchen mußten.

    Hat viel Spass gemacht und auch das ungewohnte zusammenwirken mit einer anderen Wehr aus einem Nachbarkreis und SEG hat wunderbar geklappt!

    http://www.feuerwehr-muehlenbeck.de/ unter Fotogallerie Übung Dammsmühle 19.05.2007

    Ach so, hab ich vergessen. Die SEG war eine Jugend SEG ählich einer Jugendfeuerwehr mit einigen Betreuern die bei uns im Ort ein Ausbildungswochenende absolviert hatten und von der geplanten Übung nichts wußten! Haben sich aber trotzdem wacker geschlagen.

Bottom