Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz



Die Bedeutung einer ordentlichen Atemschutzüberwachung kann man nicht genügend hervorheben. Das hat ganz praktische und sehr wohl auch rechtliche Aspekte. Dass eine ASÜ gewissenhaft durchgeführt werden muss dürfte wohl ausser Frage stehen: siehe dazu den Artikel
Muss es immer piepen und blinken? Was an einer Atemschutzüberwachung wirklich wichtig ist “ von Adrian Ridder. Um die rechtlichen Aspekte und insbesondere um den neu aufgerollten Fall Tübingen (und die Haftung der Feuerwehr bzw. Einsatzleitung im Zusammenhang mit der ASÜ) geht es im Artikel “
Tübingen: Zweimal die gleiche Einsatzstelle für den Staatsanwalt “ von Sven Tönnemann.

Als Feuerwehr kann man sich folgende Fragen stellen:

  • Wissen die AGT wann sie welche Rückmeldungen abzugeben haben? Druckmeldungen? Notfallmeldungen?
  • Weiss die ASÜ wann sie „meldepflichtig“ ist (egal ob AGT oder GF)
  • Hat Eure Feuerwehr festgelegte Kriterien über ASÜ-Prozeduren beim Einsatz? Notfalltraining?

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom