Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Als ich heute über die IBO in Friedrichshafen marschierte kam ich auch an einem Messestand der björn Steiger Stiftung vorbei. Dort sah ich folgenden Aufsteller

Was ging mir beim Lesen der Überschrift spontan und ohne Vergleiche mit anderen Ländern durch den Kopf? (sc)

Kommentare

Keine Kommentare bislang zu “Schnappschuss: Was hab ich da wohl gedacht?” (davon )

  1. Firefighter_junior am 5. April 2008 23:11

    Vielleicht das hier…
    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/stn/page/detail.php/1676046

    ..aus dem LINKS 4 U von heute??? :-):-)

  2. galaxyquest am 5. April 2008 23:16

    @Firefighter_junior: boah ging das schnell!!! Genau der „Fall Stuttgart“ ging mir zuerst durch den Kopf. Klar, verglichen mit Ländern südlich des Äquators oder anderen Gegenden Europas (!) ist unser RD sicher gut.

  3. Firefighter_junior am 5. April 2008 23:23

    @Galaxyquest: Tja, meine Synapsen sind IMHO trainiert…wer den ganzen Tag Bio-,Deutsch-,englisch-Abistoff lernt, kann abends gut FW-Dinge kombinieren… ;-)

    Ja, generell ist in D der Standard in der Gefahrenabwehr hoch….FW genauso wie RD und auch Pol….aber wo gut ist, gibt es auch besser…

  4. rakeman am 6. April 2008 10:25

    Bild gesehen und dabei gedacht: stimmt eigentlich! Gegenfrage; nennen Sie mir 5 Länder wo der Rettungsdienst „besser“ ist als hier – wie auch immer „besser“ zu definieren ist.

  5. Der Lars am 6. April 2008 13:28

    Schweiz… Da dürfen RA auch ohne NA BTM & Konsorten geben. Okay, dürfen sie hier teilweise auch (unser ÄLRD sagt sie sollen/dürfen auch Ketanest, Dormicum, Fenta geben) aber in der Schweiz steht man nciht mit einem Bein im Knast.

  6. grisu1012 am 6. April 2008 14:00

    @Der Lars

    Ich würde die Qualität eines Rettungsdienstes nicht daran Fest machen, was ein RA darf oder nicht darf…
    Vielmehr halte ich für entscheidend, was der RA KANN, bzw. das Niveau des Ausbildungsstandards.
    Der schweizer RA wird sicherlich genau so zur Verantwortung gezogen, wenn durch seine BTM-Gabe etwas schief geht, wied er deutsche.

  7. Der Lars am 6. April 2008 21:28

    Nur ist der deutsche RA in völliger Rechtsunsicherheit, der schweizer RA weiß was er darf und was nicht. Imho gibt es wie bei Ärzten für den Fall des Falles dann auch Versicherungen.

  8. diggler am 7. April 2008 08:27

    IMHO kann man da wirklich nicht so pauschal sagen, welche Laender (wie in Staaten) besser oder schlechter sind? Wie steht es mit dem Unterschied zwischen Land und Stadtrettung im jeweiligen Land?? Woran misst sich diese Qualitaet?
    Ich finde, man kann das einfach nicht direkt vergleichen ohne die Kriterien und Sachverhalte vorher festzulegen.

Bottom