Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Moin Moin

 

auch Berufsfeuerwehrleute sind nur Männer Menschen! Oder etwa doch nicht?!?

 Diese Frage muss man sich stellen wenn man die momentanen Diskussionen um einen "Scherz" der Berufsfeuerwehrleute der Feuerwehr Dortmund mitverfolgt.

Doch was war eigentlich geschehen?! Eigentlich ganz schnell erzählt:

Offenbar

als Überraschung vielleicht als Geburtstagsgeschenk hatten Kollegen der Feuerwache 1 der Feuerwehr Dortmund für einen Kameraden eine Stripperin bestellt. Während der Kamerad nichs ahnend mit verbundenen Augen auf einem Stuhl saß begann die Stripperin ihre Show zog zuerst den Kameraden aus und legte dann selber mit dem Ausziehen bei sich selbst nach. Ein einfacher Strip wie er auf Parties in Diskos etc. fast tagtäglich passiert….wäre da nicht ein Vollidiot gewesen der dass ganze auf Kamera gefilmt hat und dann beim Videoportal YouTube eingestellt hätte. Selbst das wäre noch alles nicht ganz so schlimm gewesen wenn der filmende Kamerad das Video unverfänglich benannt hätte!!! Aber NEIN! Das Video musste mit dem Titel "Feuerwehr Dortmund – Stripperin auf der Wache 1" online gestellt werden! Unverständlich!!

So kam es heute nun wie es kommen musste: Das Video wurde zum Klick-Hit und zog die Aufmerksamkeit der User auf sich…aber nicht nur der zwangsläufig wurde auch die Verwaltungsebene der Feuerwehr auf das Video aufmerksam! 

Während es User und auch befragte Passanten vergleichsweise harmlos fanden dass eine Stripperin einer Feuerwache einen Besuch abstattete sah es die Feuerwehrführung nicht ganz so harmlos. Die verurteile das Ganze als "geschmacklos".

Inzwischen hat das ganze auch schon Wellen über die Feuerwehr Dortmund geschagen und wird im Fernsehen (WDR) wie auch in der restlichen Presse thematisiert. Auch in diversen Fachforen wird hierüber diskutiert.

Darf eine Stripperin auf einer Feuerwache auftreten?!? Ich meine ganz klar ja!

Letztlich hat der Auftritt der Einsatzbereitschaft der Feuerwache 1 nicht geschadet weder wurden Einsätze nicht gefahren noch wurden Abläufe behindert oder Arbeiten liegen gelassen. Wahrscheinlich fand der Auftritt in der Abendzeit statt und dann ist eh nur noch Bereitschafszeit….also ist es doch jedem selbst überlassen ob er nun in seiner Bereitschaftszeit mit seinem Laptop auf YouPorn surft mit seinem Handy Sex-Hotlines anruft oder eben eine Stripperin kommen lässt!

Etwas anderes wäre es wenn die ganze Aktion auf Kosten der Feuerwehr Dortmund stattgefunden hätte! Dem ist aber nicht so.

Auch der Image-Schaden für die Feuerwehr hält sich in Grenzen. So ist doch der fast einhellige Tenor der Öffentlichkeit positiv nur vereinzelt hört man kritische Stimmen aus der Öffentlichkeit!

Vielleicht sollte man deshalb die Kirche im Dorf lassen und ruhig bleiben! Denn auch Feuerwehrmänner sind nur Menschen!

Und wenn schon unbedingt Ärger gemacht werden muss dann bitteschön für denjenigen der das Video bei YouTube online gestellt hat! Selten sowas dämliches gesehen……^^

 Hier einmal die Links zu den diversen Artikeln und Diskussionen:

Artikel aus der WAZ 

Diskussion im Feuerwehr.de-Forum

Und Viola':  Das besagte Video 

Was sagt ihr dazu? Moralisch verwerflich oder nur selten dämlich? Schreibt eure Meinung dazu!

Kommentare

Keine Kommentare bislang zu “Auch Berufsfeuerwehrleute sind nur Menschen” (davon )

  1. p_k am 8. April 2008 00:35

    und dabei hätte er noch ein paar euros „verdienen“ können indem er es der bild schickt…

  2. AKirchmeyer am 8. April 2008 09:34

    Man möchte gar nicht wissen was in manchen Verwaltungs- und Behördenräumen so getrieben wird ;) Warum also so ein Aufstand?

  3. Firefighter_junior am 8. April 2008 10:24

    Naja, war zu erwarten….auch der werte Herr Wieboldt nutzt seine Plattform mal wieder um seine Meinung zu vertreten, und das wie immer in polemischer, schlecht argumentierten und unnötigen weise. Aber was haben wir anderes von ihm erwartet?!? Auch wenn er im Kern recht hat….

    http://www.blaulichtreporter.de/

  4. t0bias am 8. April 2008 11:15

    ach, diese o.g. seite ist doch schlimmer als die Bild !

  5. Firefighter_junior am 8. April 2008 11:33

    Ja, korrekt! Schlimmer als die Bild!
    Das schlimme ist nur, dass durch die Stellungnahme des werten Herren jetzt die Sache wahrscheinlich so richtig losgeht!! Eigentlich, fand ich, war die Sache ja gegessen und wieder Ruhe eingekehrt…aber nein, jetzt kommt dieser Wieboldt und meint unsachlich, persönlich angreifend und polemisch noch einmal das thema aufgreifen zu müssen….

    Generell frage ich mich, warum der Mensch nicht seine Meinung für sich behält bzw. auf seiner privaten seite von sich gibt…seine homepage ist ja schliesslich eine journalisten-seite die tatscachen berichten sollte und keine polemischen Meinungen!!!

  6. t0bias am 8. April 2008 12:42

    Du hast das Thema hier doch auch aufgegriffen und dadurch dafür gesorgt das es die Leute die es nicht im FWForum gelesen haben mitkriegen ;-)

    (Allerdings hattest du ne andere Intention als du den Post verfasst hast). Auf der von dir genannten Seite zählt das Moto aus einem alten Ärzte Song: „Egal was du auch sagst, ich bin dagegen“ (und reg mich tierisch drüber auf)

  7. Firefighter_junior am 8. April 2008 15:22

    Ja, ich habe das Thema auch hier aufgegriffen, allerdings ist das hier aber auch keine Webseite, die mit der Vermittlung von Fakten und Tatsachen ihr Geld verdient…..sondern ein portal für und von Feuerwehrleuten. Wiebold missbraucht mMn seine stellung um seine Meinung kundzutun….das gleiche wäre ja, wenn die DPA oder Reuters oderso demnächst schreiben „Wir finden Merkel toll, wählt Merkel!“…..find ich halt ungeeignet!

    Aber egal….^^

    P.S.: Wenn Wiebold auf den Zug aufspringt, dann dauert es nicht mehr lange und BILD zieht hinterher….sicherlich morgen der Aufmacher…^^

  8. Harald am 8. April 2008 16:32

    @ FIREFIGHTER_JUNIOR
    Rate mal wo ich eben folgende Überschrift gefunden habe: Wirbel um Strip-Party bei Dortmunder Feuerwehr?

  9. Firefighter_junior am 8. April 2008 16:56

    mhm, wenn du so fragst….BILD^^

    ich sollte „wahrsager“ werden

  10. Harald am 8. April 2008 20:51

    Selbst bei Brisant auf ARD kam heute ein Bericht über die „Feuerwehr Dortmund“.

  11. Firefighter_junior am 8. April 2008 21:02

    Die ganze Sache war laut WAZ auch kein Einzelfall:

    „Heißer Strip auf Wache kein Einzelfall
    Dortmund, 08.04.2008

    Der heiße Strip auf der Feuerwache 1 an der Steinstraße (WR berichtete) wird im Internet heiß diskutiert. Und – die hüllenlose Party war wohl kein Einzelfall.

    Derzeit in den Schlagzeilen: die Feuerwache 1 an der Steinstraße. Der Strip, den ein Feuerwehrmann zum Geburtstag von seinen Kameraden geschenkt bekam, war offenbar kein Einzelfall. (Bild: Ralf Rottmann) (WR)
    Derzeit in den Schlagzeilen: die Feuerwache 1 an der Steinstraße. Der Strip, den ein Feuerwehrmann zum Geburtstag von seinen Kameraden geschenkt bekam, war offenbar kein Einzelfall. (Bild: Ralf Rottmann)
    Von Bernd Peters und Andreas Winkelsträter Denn unter der Vielzahl an Kommentaren im Internet taucht auch einer der blonden Stripperin auf: „Ich habe schon mehrmals bei der Feuerwehr gestrippt, ob abends oder nachts – irgendwann muss doch gefeiert werden, besonders, wenn man seinen Geburtstag in der Einsatzbereitschaft verbringen muss.“

    Auch eine inzwischen pensionierte Führungskraft der Feuerwehr (Name der Red. bekannt) wundert der „heiße Strip auf der Wache“ kein bisschen. „Solche oder ähnliche Vorfälle kamen bei uns schon immer vor. Das war normal.“

    Im konkreten Fall war ein Feuerwehrmann von Kameraden an seinem Geburtstag um Mitternacht mit einer Stripperin beschenkt worden. Das Spektakel wurde gefilmt – und ins Internet gestellt.

    Der pensionierte Insider hält den Auftritt der Stripperin für einen „guten Gag“, allerdings: „Das ins Internet zu setzen, war der große Fehler.“ Nun hätten die Verantwortlichen die Konsequenzen zu tragen und die seien schmerzhaft. „Die Beteiligten müssen mit einem Disziplinarverfahren rechnen.“ Ein Eintrag in der Personalakte könne mögliche Beförderungen erst mal stoppen.

    Dabei seien Ausschweifungen dieser Art in einer Feuerwache nichts Besonderes. „Als seinerzeit aus Dänemark die ersten Filme rüberkamen, haben wir auch schon mal einen Porno-Abend eingeschoben.“ Wichtig sei dabei zwar stets, dass kein Einsatz anstehe. „Aber es kommt ja oft genug vor, dass wir nächtelang nichts zu tun haben.“ Moralisch verwerflich findet er den „Strip-Skandal“ nicht.

    So sehen es auch die meisten User im Internet: „Ist doch eine Feuerwache und keine Klosterschule“, heißt es in einem Kommentar. Probleme hätten damit nur „die Beamten in der Verwaltung“. Wenn die Leute schon täglich ihr Leben riskieren, „dann sollte ein Spaß erlaubt sein“.

    Wenn jemand so etwas mache, sei das eine persönliche Entscheidung. „Wenn allerdings ein Feuerwehrmann so etwas ins Internet stellt und auch noch den Namen seiner Dienststelle gleich mitliefert, ist diese Dummheit nur schwerlich zu übertreffen.“ Er schade nicht nur sich selbst, er schade vor allem dem Ansehen seiner Feuerwehr.

    „Macht doch aus einer Mücke keinen Elefanten!“ Es sei ein Fehler gewesen – aber es sollte sicher eine spaßige Überraschung werden, meint ein anderer. Spitzenpolitiker, die sich Bordellbesuche vom Steuerzahler finanzieren lassen, seien eher ein Problem. „Ob man Frau ist, oder nicht… – Ich bin selbst Frau eines Feuerwehrmanns und belächle die Sache nur“, heißt es in einem weiteren Beitrag.

    Wie Stadtsprecher Hans-Joachim Skupsch sagte, prüfe das Personalamt noch dienstrechtliche Konsequenzen.“Es gibt aber noch keine abschließende Einschätzung. “

    P.S.: Ich bin der Meinung, dass spätestens jetzt eine Bestrafung der Jungs unnötig ist!!! Der gute Mann auf dem Stuhl hat eh keine Strafe verdient und der Volldepp, der das Videogemacht hat, hat bestimmt eh bis zur Pension jetzt Dienst auf dem RTW und darf Klos putzen! ;-)

  12. p_k am 8. April 2008 22:04

    und dabei isses doch gar net so warm draussen das man das sommerloch merken würde…

Bottom