Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

12.04.2008

Feuerwehrmann verunfallt auf dem Weg zum Brand einer Jagdhütte

In der Verlängerung der Laienstraße brannte am 12.04. um 13:00 Uhr eine Jagdhütte

der Gemeinde Altdorf Kreis Böblingen. Die Hütte brannte zur Hälfte ab. Der Schaden wird auf 25.000 € geschätzt.

Über die Ursache liegen derzeit keine gesicherten Erkenntnisse vor. Hinweise auf eine vorsätzliche Brandlegung sind nicht vorhanden.

Die Feuerwehren von Altdorf und Hildrizhausen waren mit 40 Mann und 5 Fahrzeugen im Einsatz.

Ein Angehöriger der Feuerwehr Altdorf fuhr als er auf den Brand aufmerksam wurde mit seinem Audi über die Verlängerung der Schaichhofstraße in Richtung des Brandortes. In einer Kurve geriet er auf den Grünstreifen worauf der Audi ins Schleudern kam und anschließend mit der hinteren Beifahrerseite gegen einen Baum prallte.

Der Fahrer ein 18-jähriger Altdorfer erlitt schwere aber nicht lebensgefährliche Verletzungen. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Sein 19-jähriger Beifahrer ebenfalls Angehöriger der Freiwilligen Feuerwehr Altdorf wurde mit Verletzungen leichterer Art mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus verbracht.

An dem Audi entstand ein Schaden von etwa 8.000 €.

Polizei Böblingen

 

Quelle: Feuerwehr.de

Kommentare

Keine Kommentare bislang zu “Wieder 2 verletzte Feuerwehr Kameraden…” (davon )

  1. fratzi am 12. April 2008 22:35

    Zu Jung – zuwenig Erfahrung im Straßenverkehr und mit der Physik dessens :< Und vermutlich zuviel Elan für einen doofen Hüttenbrand ohne Personen. :/

  2. Skippy am 13. April 2008 01:04

    dem letzten teil stimme ich zu.
    hoffentlich lernen sie wenigstens draus

Bottom