Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Aufgrund eurer Meldungen der letzten Woche des Nachts einmal den Melder überhört zu haben ertappe ich mich derzeit morgentlich dabei als erstes auf den Melder zu schauen ob es mir nicht auch mal so ergehen könnte.

Dann geh ich heute nichtsahnend in die Wache und werde auf meine Abwesenheit beim letzten Vollalarm angesprochen.
Vollalarm? Wann? 08:33?
Hm was ist

da los? Da hab ich wohl noch geschlafen ach nee ich war bereits in der Vorlesung.
So damit weiß ich seit heute dass in diesem speziellen Vorlesungssaal wohl mein Melder schweigt. Da bleibt nur eins: Durch Abwesenheit glänzen.

 Aber irgendwie mag ich das Gefühl nicht im Ort zu sein und trotzdem nicht mit ausgerückt zu sein.

Kommentare

Keine Kommentare bislang zu “Wenn der Melder schweigt…” (davon )

  1. Carlo am 16. April 2008 17:12

    Was bei dir ein spezieller Saal ist ist bei mir mein Arbeitsplatz. Mein Melder geht in der Firma nur wenn ich mich um vorderen Teil des Gebäudes befinde oder in der nähe eines Fensters bin. Leider bin ich nicht besonders oft an besagten Stellen.

  2. KaiKoenig am 16. April 2008 19:49

    dafür habe ich meinen Melder zuhause und lass mich bei Alarm durch den Melder über ein Wählgerät anrufen. Das Ding ruft mit einer speziellen Nummer an, so dass ich sofort weiß, dass wir Einsatz haben. Bei der Arbeit habe ich ein schnurloses Telefon, was im ganzen Gebäude bei der Arbeit geht. Mit dem Melder habe ich in dem Gebäude keinerlei Empfang.
    Ich habe zusätzlich aber auch noch nen Melder in einer Ladestation mit Außenantenne, das funktioniert aber nur in meinem Büro.

  3. Firefighter_junior am 16. April 2008 20:18

    @Kaikoenig: Staun^^…und wie ist das technisch möglich?! Immer wieder erstaunlich, was technisch so möglich ist….

  4. KaiKoenig am 16. April 2008 20:34

    am Alarmausgang des Ladegeräts kommt bei Alarm ein gewisser Strom raus. Der schaltet bei dem Wählgerät einen Kontakt und das Wählgerät ruft dann automatisch die Telefonnummern ein, die man eingegeben hat.
    Geht 2 Sekunden nach der Alarmierung, ist ein perfektes System.

    Z.B. so ein Gerät hier kan man dafür nehmen: http://cgi.ebay.de/Waehlgeraet-Telefonwaehlgeraet-mit-1-Sprachmeldung-S-126_W0QQitemZ310039755256QQihZ021QQcategoryZ12956QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

  5. freies_radikal am 17. April 2008 09:04

    Schließ das aber nur an wenn du dir über die einzelnen Pins deines Ladegeräts im klaren bist. Ich sags nur weil einem bastelfreudigen Kamerad hats dadurch schonmal ein Motorola Ladegerät abgefackelt ;)

  6. KaiKoenig am 17. April 2008 10:04

    hehe, guter Hinweis. Am besten auf http://www.funkmeldesystem.de gucken und dort nach der Belegung suchen. Wenn man da nicht so firm ist, hilft einem der örtliche Funkwart bestimmt weiter.

  7. Seppstadt am 17. April 2008 11:57

    Ich hab auch so ein „Wählgerät“. Es heißt Katharina *lach*

  8. KaiKoenig am 17. April 2008 12:32

    hehe, der ist gut :-). Da meine Freundin aber auch in der FW ist und tagsüber auch arbeitet, fällt das bei mir flach.

  9. Basi am 21. April 2008 23:35

    man kanns auch übertreiben, man muss ja nicht überall dabei sein =)

Bottom