Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(sc). Auf Twitter findet seit heute Mittag eine Diskussion über den Anfahrtsweg vom Wohnort oder der Arbeitsstätte zum Feuerwehrhaus statt. (Wer twittert weiß vieles früher!) Dabei fällt auf dass viele Feuerwehrangehörige nahe (Umkreis 15 km) an ihrem Feuerwehrhaus wohnen. Hier stellt sich die Frage ob das Zufall ist (sieht man von der ländlich-dörflichen Raumordnung ab)? Suchen sich also Feuerwehrangehörige gezielt ihre Wohnung in nächster Nähe zum FWH?

Kommentare

Keine Kommentare bislang zu “Wie wählt ein FA seinen Wohnort?” (davon )

  1. firerobs am 28. Mai 2008 20:49

    Könnt ich mir schon vorstellen.

    Ich für meinem Teil konnte meinen Wohnort in meinem Studienort fast nich besser wählen. Da ich selbst kein Auto besitze und es doch 2km mit dem Fahrrad sind (3km mit dem Auto) bin ich auf Mitfahrgelegenheiten angewiesen. Glücklicherweise kommen bei mir an der Hauptstraße so einige Kameraden vorbei so das ich mich einfach hinstellen muss und i.d.R. mitgenommen werd.

  2. Jens Fischer am 28. Mai 2008 21:01

    Irgendwie kann ich das bestätigen.
    Für mich wäre ein Wohnort weiters weg vom Feuerwehrhaus auch arg ungelegen und es ist durchaus zu beobachten das Kameraden die umziehen, eher in Richtung Feuerwehrhaus ziehen als davon weg, sofern das einigermaßen beeinflussbar ist.

    Könnte natürlich Zufall sein, aber auffällig ist es schon irgendwie :)

  3. FlorianFastner am 28. Mai 2008 21:55

    Ich hab ein Abkommen mit meiner Freundin.

    Wohnung in Feuerwehrnähe bestimmte ich, Sie die Inneneinrichtung :-)

  4. ClemensBW am 28. Mai 2008 22:08

    700Meter mit dem Rad, völlig ok. Aber ich denke wenn ich in den nächsten 10 oder 15 Jahren hier mal wegziehen sollte ;o) würde ich das schon mit einbeziehen.

  5. Firefighter_junior am 28. Mai 2008 22:26

    Also ich wohne auch recht gut in der Nähe des GH, mit dem KfZ. immer erstes Auto, mit dem Rad inszwischen auch weider (Sport wirkt sich aus ;-) )
    Generell würde ich meine Wohnung, wenn es geht, auch lieber in der Nähe des GH haben, als weiter weg….aber wenn es nicht anders geht, dann muss es halt sein!

    Ein Kamerad sagt ganz klipp und klar, dass er immer in direkter Nähe des GH wohnen will, ansonsten zieht er erst gar nicht um!

  6. rakeman am 28. Mai 2008 23:13

    …vorausgesetzt Twitter funzt. Mal wieder down, leider kann man sowas nicht twittern. Übel!

  7. rakeman am 28. Mai 2008 23:21

    …geht wieder. Was Stefan noch nicht erwähnt hat, ist dass wir per Google Earth Pfade eingeben, Distanzen ausrechnen und das Ganze per Twitter austauschen. Alles reine Neugierde, logisch!

  8. gcuesters am 29. Mai 2008 00:01

    Bei mir hat sich das von selber ergeben. Wir haben Schwiegermamas Haus umgebaut und sind dort eingezogen. Ich habe 50-70m bis zur Wache. Mußte mich also nicht groß nach einer Wohnung in Feuerwehrnähe umsehen. Passte einfach alles. Aber ehrlich, habe ich damals in der Form garnicht drüber nachgedacht. Hier ging es primär ums Haus.

  9. fratzi am 29. Mai 2008 00:04

    >Suchen sich Feuerwehrleute ihren Wohnort gezielt in der Nähe des Feuerwehrhauses?

    ich: ja.

  10. ro0f am 29. Mai 2008 00:25

    Mal ehrlich: Wer fährt schon gerne auf dem letzten Fahrzeug raus, das dann oft die Leute mit Kaffe versorgen darf? Keiner. Ein Bisschen action will man ja schon haben… :D

  11. Der Lars am 29. Mai 2008 01:09

    Andere Frage: Sucht man sich den Ort nach der Feuerwehr aus? ;)

  12. spiderschwein am 29. Mai 2008 08:30

    bei mir ist das in die letzten umzugsüberlegungen mit eingeflossen… ;-) Haben uns aber entschlossen doch noch ein bisserl zu warten mit einem nächsten Umzug..

  13. spiderschwein am 29. Mai 2008 08:31

    also ich meinte das im dem Ort (wenn man in einen anderen Ort zieht) (Frage von DER LARS)

  14. galaxyquest am 29. Mai 2008 10:38

    Ich hab grad mal gecheckt, ich habe nie mehr als 1000 Meter entfernt zum FWH/Feuerwache gewohnt. Dabei habe ich nur einmal bewustt nach einem Zimmer in der Nähe zur Feuerwehr gesucht – und ich bin jetzt in meiner 3. FF.

  15. Philipp am 29. Mai 2008 10:44

    @lars: „Andere Frage: Sucht man sich den Ort nach der Feuerwehr aus? ;)“

    einzelfall/fälle; ja. bekannter von mir zieht jetzt zu mir hier in die Stadt, auch weil er gerne zu uns in die Feuerwehr will. Die Nachbarfeuerwehr ist wohl nicht so interessant für ihn ;)

  16. PirateBen am 29. Mai 2008 11:26

    Bin die letzten 6 Jahre zweimal umgezogen und Räumlich immer näher ans Feuerwehrhaus heran. Der nächste Umzug steht also Frühestens an wenn in der nähe des gerätehauses neue Wohngebiete ausgewiesen werden ;)

  17. Firefighter_junior am 29. Mai 2008 11:37

    Mal gerade Wege berechnet: Von zu Hause aus 1.8 km in 2,5 min
    http://twitpic.com/1ldp

    Von der Freundin aus sieht es da schlechter aus: 7km in 13 min :-(
    http://twitpic.com/1ldu

  18. t0bias am 29. Mai 2008 15:08

    also hier meine History:

    Wohnung 1: 300m mit Auto
    Wohnung 2: 1100m mit Auto
    Wohnung 3: 150m laufen

    Die Aussage von Florian gefällt mir da ganz gut:
    „“Wohnung in Feuerwehrnähe bestimmte ich, Sie die Inneneinrichtung :-)““

  19. hannibal am 29. Mai 2008 15:42

    Mahlzeit

    einmal ne Wohnung in Feuerwehrnähe, dafür aber im „sozialen Notstandsgebiet“ ..

    Man muss Abstriche machen :-)

  20. bigthoom am 30. Mai 2008 09:21

    Mal ganz ehrlich… Wir sind doch auch nicht bei der Feuerwehr, weil wir keine Einsätze haben wollen!
    Da ist es doch nur logisch, dass man in die Nähe des Gerätehauses zieht.
    Bei mir ist dafür die Wache weggezogen. Erst waren es kaum 300 Meter jetzt sinds 1,5 Kilometer.

    Ich erreiche aber in fast jedem Fall das erste Löschfahrzeug beim Einsatz, gerade nachts. Da spielt Optimierung ne große Rolle. Man muss einfach nur fix bei seinem Auto sein und in der Wache noch paar Leute beim Umziehen überholen. :)

  21. stoenggi am 30. Mai 2008 10:41

    Geht mir auch so. Ich schaue mich um nach einer Wohnung, habe aber keinen zeitlichen Stress. Dabei ist das Augenmerk durchaus so gerichtet, dass ich in etwa gleich lange oder schneller zu den beiden Gerätehäusern der beiden Feuerwehren habe. Warum auch nicht.

  22. Basti112 am 31. Mai 2008 13:28

    Also die Elterliche Wohnung war in der zweiten Paralellstraße zu unserem Feuerwehrhaus, das waren Luftlinie ca. 100m wenns hoch kommt. Meine jetzige eigene Wohnung ist genau gegenüber, ich kann also vom Balkon rüber schauen auf die andere Straßenseite. Im Alarm ganz praktisch so kann ich in meinen Schlappen rüber laufen. Wenn ich mir nun jetzt nach einer Wohnung schauen sollte, dann zum einen mit Zeit und Bedacht da es dann vermutlich auch eine andere Stadt wird. Da aber dort denen ihr Feuerwehrhaus erst 2004 neu gebaut wurde werde ich schauen was ich in der näheren Umgebung finde. Weil solange ich dann noch leben werde und dort sein werde, wird dieses Feuerwehrhaus mit Sicherheit auch dort bleiben. :-)

Bottom