Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Hallo sry das ich meinen Titel so gewählt habe aber auf die Feuerwehr V***** scheint dies zuzutreffen.

Zum geschehnen was die letzten Wochen hier abgegangen ist….

  1. Beim Brand eines Gartenhauses wo es dann nicht nur das Gartenhaus sondern das Wohnhaus auch getroffen hat hies es hinterher auf dem TdoT der Feuerwehr Velbert (LZ Neviges):
  2. „Das haben
    sicher die R***** angesteckt […]“

  3. Gerade eben bei meinem Bruder zu Hause. Ein THW Kollege ruft seinen Sohn (2 Jahre) zu sich da auf der Str. vor dem Haus eine Drehleiter wendet. Der „Beifahrer“ steigt aus und will den Fahrer der DLK einweisen. Er guckt hoch zu den 2 offenen Fenstern und ruft hoch…

    „Fenster zu und Licht aus […]“

  4. (weiteres erst nach dem Besuch beim  Stadt Brand Meister!)

    PS: Der 2 Jährige Sohn meines Kollegens sitzt seit dem Vorfall verängstigt in der Ecke und ist Käseweiß!

Nun aber mal bitte von euch kann so ein verhalten geduldet werden und was sollte man gegen diese „Pöpelwehr“ machen kann bzw. soll???

PS: Dies soll keine Öffentliche Denunziation sein nur mal ein Wachrütteln wie es bei einer Feuerwehr nicht Laufen kann/darf.!

Ergänzung IW 24.08.: Name der Feuerwehr unkenntlich gemacht

Kommentare

2 Kommentare zu “Feuerwehr = „Pöpelwehr“???” (davon )

  1. Carlo am 31. Mai 2008 21:59

    Wenn es so ist wie ich es gelesen habe dann habe ich für dieses Verhalten kein Form Verständnis!

    Dieses Verhalten gehört nicht in die Feuerwehr (PUNKT UND AUS!)

  2. Gr1su86 am 14. April 2010 21:33

    Naja wenn man nachts um drei Uhr Fremde Leute mehrfach durch eine Feuerwache führt. Und wer ohne Alarmierung mit der gestellten Einsatzkleidung der Ortswehr im Privat-Pkw nach Enschede fährt muss sich nicht wundern, wenn derjenige irgendwann denn Hut ziehen muss. Und wer als freier Reporter vor eintreffen  des Rettungswagen am Unfallstellen ist, sollte sich nicht wundern wenn er schief angeguckt wird. Leider ist es so das manche Menschen es nicht verkraften können das sie bestimmte Situationen im Leben nicht meistern können. Und dann kommt leider der bekannte Neid auf die Leute auf die sich in soziale Gruppen integrieren können. Ich bin selber Mitglied in der beschuldigten Feuerwehr und kann garantieren das ein solches Fehlverhalten in der  Oben beschriebenen Art nicht stattgefunden hat.

Bottom