Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Ich hatte mal wieder die Ehre für unsere Wehr eine Einsatzübung vorbereiten zu dürfen. Thema war auch bekannt FwDV 3.

Ich hatte einige Zeit für die Übungsvorbereitung und habe mir da verschiedene Szenarien ausgedacht und anschließend die Besitzer der angedachten Übungsobjekte zu fragen ob sie bereit wären ihr Objekt zur Verfügung zu stellen.

Gleich der erste (ein Feuerwehrkamerad) hatte keine Bedenken und so konnte ich meinen Plan in die Tat umsetzen. Dass es am Ende so realistisch wird dass Autofahrer anhalten und die Feuerwehr rufen wollten war zwar nicht geplant hatte aber den Effekt dass es der Gruppenführer ähnlich hatte. Es sah tatsächlich nach einem Ernstfall aus…

Zunächst nur leichte Rauchentwicklung aus einem Gibel der Scheune

Eine Zugangsmöglichkeit wird geschaffen 

Im Stall immer noch keine Rauchentwicklung festzustellen auf dem Heuboden nimmt sie langsam zu…

 Der Zugang ist nicht ganz ohne… 

Im weiteren Verlauf nimmt die Rauchentwicklung massiv zu 

 Wäre der Zeitpunkt gewesen wenn der Angriffstrupp mit den Löscharbeiten des schwelenden Heus begonnen hätte. 

Nun wäre eigentlich erst der anstrengende Teil des Einsatzes gekommen…. Der Heuboden hätte komplett in Handarbeit ausgeräumt werden müssen… Lediglich die Einstiegsluke hätte als Öffnung genutzt werden können um das Heu und gelagerte Holz nach unten bzw. in Front- / Radlader zu befördern. Definitiv eine personalintensive Angelegenheit…

Aber immerhin wieder mal ein Objekt in dem man mit der Nebelmaschine arbeiten konnte. Wir nutzen zwar i.d.R. Überschuhe um Nullsicht zu simulieren aber ab und an ist auch der Nebel nicht schlecht… 

Kommentare

Keine Kommentare bislang zu “Realistische Übungen!?” (davon )

  1. Geza am 7. Juli 2008 00:13

    Klasse! Bestimmt ein tolles Objekt!

    Wir informieren grundsätzlich unsere Leitstelle, wenn wir Nebel einsetzen…

Bottom