Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Obwohl man ja in den Medien regelmäßig über den Weltuntergang in den USA informiert wird (wobei die Berichterstattung langsam besser wird) gab es keine Meldungen zu Todesopfer. Allerdings wurde jetzt die erste Leiche in einer Stadt gefunden in der etwa 50 Häuser zerstört sind.

Die Situation an sich entspannt sich wohl aber gerade begüngstig durch kühlere

Temperaturen konnten bis auf 300 Feuer alle weiteren Brände gelöscht werden.

Zusätzlich kommen aus Mexiko und Kanada weitere Feuerwehrleute zur Unterstützung aus Australien werden Experten eingeflogen die bei der Ausbildung der vorhandenen Kräfte helfen sollen.

Welt.de-Bericht

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom