Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(sc) Angesichts steigender Preise für Dieseltreibstoff denkt die Mannheimer Polizei darüber nach Streifenfahrten zu reduzieren und vermehrt auf Fußstreifen zu setzen. Auch Mannheims Feuerwehrkommandant muss rechnen weiß aber nicht woher er das zusätzliche Geld nehmen soll. Diskutiert werden neben Zuschüssen durch das Land auch die Umstellung auf Erdags. [Mehr dazu im Morgenweb]
Nachtrag:
Hier gibt es die amerikanische Vrsion dieses „Problems“ zu lesen.

Kommentare

Keine Kommentare bislang zu “Diesel zu teuer: Polizei will Streifen reduzieren” (davon )

  1. JohnnyKnoxville am 14. Juli 2008 16:13

    Jaha…solche Diskussionen erwarte ich schon länger.
    Ich stell „mein“ LF immer ab wenn wir nur rumstehen – auch wenn wir dann in 2/5 Fällen die Kiste anschieben müssen weil der Funk an war (der ja ach-so-viel Strom frisst und es garantiert nicht an den Batterien liegen kann) …..

Bottom