Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

In Berlin Wilmersdorf wurde eine 500kg-Bombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden.

Daraufhin wurde der Fundort durch die Polizei in einem Radius von 600m abgesperrt und mehrere Tausend Menschen evakuiert.

Die Bombe soll in dem nahe gelegenen  Volkspark gesprengt werden.

Die Evakuierungsmaßnahmen haben gegen 22 Uhr begonnen. Wann der Einsatz beendet sein wird ist noch nicht

abzusehen.

Welt.de

Kommentare

Keine Kommentare bislang zu “Bombenfund in Berlin” (davon )

  1. fratzi am 16. Juli 2008 11:01

    500 KG?! WTF?

  2. jfb am 16. Juli 2008 15:27

    Wird man noch einige Jahrzehnte relativ regelmäßig mit zu tun haben. Schätzungen gegen auf 250.000 Blindgängerbomben in Deutschland. Die Polizei Sachsen hat ein Ausstellungsstück dieser typischen 500kg britischen Fliegerbombe: http://www.polizei.sachsen.de/afi/2166.htm

    Allein in NRW wurden 2006 insgesamt 248 Bomben (Bruttomasse >50kg) beseitigt. Mehr dazu im Jahresbericht Gefahrenabwehr IM NRW 2006, Seiten 63-74 unter http://www.im.nrw.de/sch/737.htm

  3. Philipp am 16. Juli 2008 21:22

    http://www.morgenpost.de/berlin/article701928/Polizei_evakuiert_Tausende_nach_Bombenfund.html
    Dort gibt es einige Bilder zu sehen. Die Sprengung verlief ja wohl problemlos.

Bottom