Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Seit einigen Wochen ging in den Hilfsorganisationen im Main-Kinzig-Kreis (Hessen) "die Angst um".

In mehrere Gerätehäuser der Feuerwehr aber auch in Häuser des DRK wurde eingebrochen dabei wurden Funkgeräte FME Defis Laptops aber auch Atemschutzflaschen und dergleichen mitgenommen.

Ich habe vorhin mit einem der Betroffenen gesprochen und er meinte

nur aufgeklärt wurde es dadurch dass der Langfinger seinem Kumpel ein Funkgerät gab dieser hat es einem Bekannten angeboten der wohl bei einer Feuerwehr ist und sich über den Aufkleber auf dem Gerät gewundert hat. Da stand nähmlich der Name einer nahegelegenen Feuerwehr drauf. Dann kam die Polizei …

Osthessen-news.de

Kommentare

Keine Kommentare bislang zu “Einbrüche in Gerätehäuser aufgeklärt” (davon )

  1. Skippy am 17. Juli 2008 10:35

    schön zuhören vorallem wenn man den Text liest scheint ja auch ein großteil der Beute noch wiedergefunden worden zu sein. ich wünschte nur in unserem Fall letzten Jahres hätte das auch so geklappt da hatten wir das in Thüringen nämlich auch. Lustig finde ich nur den letzten Satz in Quelle was gibts da den groß zu diskutieren baut endlich alarmanlagen ein und fertig

Bottom