Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Dort wo eine Wache steht, müssen die Fahrzeuge auch irgendwie in den Verkehr hinein, so die (unerschütterliche) Logik. Doch von Wache zu Wache unterscheidet sich diese Ausfahrt. Steht die Wache in einer ruhigeren Gegend, so ist das ungefährlicher als an einer großen, viel befahrenen Straße, besser noch in einer unübersichtlichen Stelle.

Steht man an einer Bundesstrasse, hat man uU „verloren“: Ampel kaum oder mit größten bürokratischen Aufwand durchzubekommen, auch kein Budget dafür. Keine Ahnung was eine einfache Ampel kostet, aber es dürfte einiges sein.

Ich sage das alles nur, weil mir die Oberthulbaer Lösung recht pragmatisch vorkommt: Warnlicht auf dem Schild.

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom