Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

(sc). Das, was wochenlang ausgeschlossen und verworfen wurde, ist nun Realität geworden: Ein-Euro-Jobber bei der Feuerwehr! Laut Mitteilung von DPA werden in mehreren Regionen Brandenburgs arbeitslose Angehörige der Freiwilligen Feuerwehren als Ein-Euro- Jobber im Brandschutz eingesetzt.

Begonnen damit habe der Landkreis Uckermark, antwortete Arbeitsministerin Dagmar Ziegler (SPD) auf eine parlamentarische Anfrage. Die Regierung begrüße diese Initiative. Inzwischen gebe es Nachahmer. Dazu gehörten Potsdam-Mittelmark, Prignitz, Spree-Neiße und Teltow Fläming. Dahme-Spreewald habe zwei vergleichbare Maßnahmen durchgeführt, die inzwischen abgeschlossen seien. Das Angebot in den genannten Kreisen umfasse gegenwärtig insgesamt 67 Ein-Euro-Jobs. [Weltonline]

Kommentare

Kommentare geschlossen.

Bottom