Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Schwerer Unfall auf A96

BAD WÖRISHOFEN. Ein schwerer Unfall auf der A96 hat am Dienstag zu größeren Behinderungen in Fahrtrichtung Lindau geführt. Ein 43-jähriger Mann befuhr gegen 10:30 Uhr die linke Fahrspur der BAB A 96 in Richtung Lindau. Aus bisher unbekannter Ursache kam das Fahrzeug auf Höhe des Skylineparkes rechts über die gesamte Fahrbahn ins Schleudern, überschlug sich im Bankett und kam auf dem Dach liegend zum stehen. Hier begann der Motorraum des Pkw s zu brennen. Zufälligerweise kam ein Fahrzeug der Feuerwehr Kraichtal, unterwegs auf einem Ausflug, an der Unfallstelle vorbei. Diese Ersthelfern konnten den Fahrer aus dem Fahrzeug befreien und den Brand löschen. Der schwerstverletzte Mann aus dem Oberallgäu wurde mit dem Rettungshubschrauber in das ZK Augsburg geflogen. Da der Unfall von keinem Zeugen beobachtet worden war, wurde ein Gutachter hinzugezogen. Die A96 musste bis um 13:10 Uhr gesperrt werden. Am Fahrzeug entstand mit 10.000 Euro Totalschaden.

Aus dem Pressebericht des Polizeipräsidiums Schwaben Süd/West vom 29.07.2008

Kommentare

Ein Kommentar bisher zu “Feuerwehr kommt zufällig vorbei” (davon )

  1. Niklas am 31. Juli 2008 00:27

    Sowas in der Art gabs bei uns in der Nähe auch schonmal: Unfall auf der Autobahn, Feuerwehr wird alarmiert. Im Rückstau des Unfalls kommt es zu einem weiteren Unfall, der Fahrer wird im Fahrzeug eingeklemmt und das Fahrzeug beginnt sofort zu brennen. Glücklicherweise war ein LF, dass eigentlich zu dem anderen Unfall alarmiert wurde direkt dahinter, als der Unfall passierte. Person gerettet => Einfach nur unverschämtes Glück!

Bottom