Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Moin, Moin

nach ersten unverbindliche Informationen brennt zurzeit der Dachstuhl der Feuer- und Rettungswache 1 der Feuerwehr Duisburg.
Bis jetzt sind die Ausmaße und genaue Details noch unbekannt.

Genauso hätte es auch „meine“ Feuerwehr am vergangenen Samstag erwischen können, als ein Dachstuhlbrand im Gerätehaus eines freiwilligen Löschzuges gemeldet war.

In diesem Fall war im Gebäude keine BMA installiert, ob das in Duisburg der Fall ist, weiss ich leider nicht.
Mein subjektiver Eindruck ist, dass viele Feuerwehren keine BMA in ihren Immobilien installiert haben. Dabei ist die Feuerwehr doch gerade prädestiniert für solche Anlagen in ihren Gebäuden. Oder hofft man lieber das nichts passiert?!

Was ich mich nun jetzt frage: Ist mein subjektiver Eindruck tatsächlich whr oder täusche ich mich da? Welche Feuerwehr ist denn nun jetzt spezifisch für einen solchen Fall gerüstet?!? Sprich welche Feuerwehr hat in ihren Gerätehäusern Brandmeldeanlagen und z.B. Sprinkler installiert?
Und welche Feuerwehr hat tatsächlich sogar extra Pläne für solche Fälle? Also einen LZ mehr alarmieren oder so etwas?

Bin gespannt…

Kommentare

2 Kommentare zu “Feuer im eigenen Gebäude – Wer wäre gewappnet?!?” (davon )

  1. Jan Ole Unger am 1. August 2008 06:38
  2. fratzi am 2. August 2008 00:04

    Ich würde vor allem Sprinkler in den Fahrzeughallen einbauen. Allerdings ist das wohl die Seltenheit – macht dabei aber am meisten Sinn.

    Man stelle sich vor der ganze Fuhrpark einer FF (Drehleiter, LF’s, RWs etc) brennt nieder (kam schon vor!).

Bottom