Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Heute in drei Wochen bin ich an der Reihe – Objektübung steht auf dem Plan.

Was könnte ich planen und vorbereiten? Ich habe keine Idee.

Vielleicht habt ihr Vorschläge für mich. Es sollte eine „Zug-Übung“ sein. Brand oder TH ist egal. An Fahrzeugen stehen u.a. TLF 16/25, TLF 16/45, RW, LF 8/6, DLK 18/12 stehen zur Verfügung.

Kommentare

5 Kommentare zu “Objektübung – was tun?” (davon )

  1. Andreas Kirchmeyer am 4. August 2008 22:22

    Was hältst du davon, ein wenig Anleiterbereitschaft mit in die Übung einzubauen?

  2. fratzi am 4. August 2008 22:29

    Hast du schon ein Objekt?

  3. Harald am 4. August 2008 22:35

    @ Andreas: Ist schon mal eine Idee.
    @ fratzi: Jein. Ich könnte fast in jedem Objekt bei uns üben, die der Kommune gehört. Zudem steht noch unser Übungsgelände zur Verfügung.

  4. Robert Sims am 5. August 2008 07:22

    Wir haben demletzt in einem der Bunker in der Stadt geübt. Einfach etwas verraucht und als kleines Schmankerl musste der Angriffstruppführer (in dem Fall ich) bewusstlos gerettet werden.

    Bei einem entsprechenden Objekt kann man das mit Sicherheit mit Anleiterbereitschaft etc. verbinden.

  5. ffsto1 am 5. August 2008 08:54

    Wie wäre es mit Waldbrand?

    Soll ja eine Zug-Übung sein, also geht es darum das die Kameraden lernen sich im Zug zu bewegen.

Bottom