Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Heißausbildung: ein wichtiger Ausbildungsgang für Atemschutzgeräteträger.

FeuReX in der Nähe von Göttingen.

Das FeuReX Heißausbildungszentrum expandiert.

Hier das Programm und die Anmeldung als Download

In Zusammenarbeit mit dem Feuerwehr-Trainingszentrum Potzwenden wird den Atemschutz-geräteträgern in Niedersachsen eine weitere hervorragende und professionelle Möglichkeit geboten, Ihr hohes Ausbildungsniveau weiter auszubauen.

Überzeugen Sie sich von den Möglichkeiten der Ausbildung für Ihre Atemschutzgeräteträger unter einsatzrealistischen Bedingungen in einer feststoffbefeuerten Brandübungsanlage.
Zum Auftakt wird die 3-teilige Wärmegewöhnungsanlage zwei Wochen beim FTZ Potzwenden in Position gebracht.

Realbrandausbildung, feststoffbefeuert

Herausragend ist das bewährte 4 stufige Ausbildungskonzept das bei Freiwilligen-, Werk- und Berufsfeuerwehren weit über die Grenzen Deutschlands hinaus große Anerkennung findet. Begrüßenswert ist diese Form der Heißausbildung als weiteres Modul im Rahmen einer professionellen Ausbildung unserer Atemschutzgeräteträger, aufbauend auf die Atemschutzgrundausbildung sowie Ausbildungsgänge in gasbefeuerten Übungsanlagen. Hierbei trainieren Einsatzkräfte ihre Fertigkeiten für den Brandeinsatz in einer feststoffbefeuerten Anlage unter realtypischen Bedingungen bei einem Zimmerbrand. So gilt es neben dem systematischen Absuchen von Räumen und Türöffnungsprozeduren sowohl Rauchschichtungen richtig zu beurteilen als auch den Gefahren eines Flash-Over wirkungsvoll zu entgegnen.

Kurzum: Es geht um die Sicherheit im Einsatzdienst – durch solides Training!

Das FeuReX Team stellt sich vor
Bereits seit 2005 trainieren Feuerwehren unter der Leitung der speziell geschulten Ausbilder-mannschaft nach dem anerkannten Ausbildungskonzept am Hauptsitz im bayerischen Oberhausen. 2007 erfolgte die Expansion an den Standort Speyer in Rheinlandpfalz. Mittlerweile umfasst der Ausbilderstamm mehr als 40 Trainer für Heißausbildungsanlagen.

Gerne laden wir ein, damit Sie sich ein Bild über unsere Tätigkeit verschaffen können. Lernen Sie uns und die Qualität unserer Arbeit kennen. Hierzu haben wir die Schnuppertage ins Leben gerufen – FeuReX  kostengünstig erleben und testen steht dabei im Vordergrund.

Schnuppertage bei FeuReX
Erleben Sie die Möglichkeiten hautnah, die Ihnen die Heißausbildung für eine nachhaltige Schulung Ihrer Mannschaft bietet. Nutzen Sie auch die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch beim Imbiß nach dem Training.

Begleitet werden die Schnuppertage durch eine Infoveranstaltung für Führungskräfte um einen Überblick über die Trainingsmethoden vor Ort zu gewinnen. Dabei fallen natürlich keine Kosten an.

Teilnehmer hierzu bitte ich, dies bereits bei der Anmeldung zu vermerken.

FeuReX  Schnuppertage in Potzwenden bei Göttingen:

Samstag 20.09.2008
Sonntag  21.09.2008
Samstag 27.09.2008
Sonntag  28.09.2008

Teilnehmerzahl limitiert! max. 2 Mann je Feuerwehr

Dauer: ca. 3 Stunden
Preis: € 45,– zzgl. MwSt je Teilnehmer  (im Preis sind Erfrischungsgetränke enthalten)
Gleich anmelden – per Fax oder im Internet unter    www.feurex.de

Ausrüstung:    persönliche Schutzausrüstung nach HUPF
Pressluftatmer/Atemanschluss sind mitzuführen
Teilnahmebedingungen:    Atemschutztauglichkeit nach G 26.3, Atemschutzgrundausbildung nach FwDV 7

Weitere Trainingstermine zwischen 15.09. und 26.09.2008 für die Lehrgangsmodule Realbrandausbildung in der feststoffbefeuerten Wärmegewöhnungsanlage sowie Wärmebildkamera-Training können jederzeit gerne vereinbart werden.

Programm FeuReX Schnuppertage in Potzwenden bei Göttingen

Zeitbedarf: ca. 3 Stunden

Theorie

  • Vorstellung Heißausbildung
  • Trainingskonzept FeuReX
  • Erläuterung modularer Aufbau der Ausbildungsgänge
  • vorbereitender Unterricht für praktischen Teil der Veranstaltung
  • Sicherheitseinweisung

Praxis

  • Durchgang WGA feststoffbefeuert mit Darstellung Strahlrohrtechniken und Flash-Over Block

Abschluss

  • Regeneration
  • Erfahrungsaustausch

Hier das Programm und die Anmeldung als Download

Kommentare

Ein Kommentar bisher zu “FeuReX: Heissaubildungs-Schnuppertage in Göttingen, September 2008” (davon )

  1. HiPe am 15. August 2008 18:38

    Zu Potzwenden sollte man noch ein paar Dinge sagen.
    1. Wenn man mit dem Handy mit der Außenwelt Kontakt aufnehmen will, so muss man sich zwischen die drei Fahnenmasten stellen.
    2. Nicht zu viel Wasser aus den Hydranten nehmen. Das finden die 44 Bewohner des Ortes nicht so pralle :-)
    3. Potzwenden ist der Mittelpunkt der Erde. Grund: Der Kirchturm wirft keinen Schatten. Ganz egal, wie spät es ist.  q.e.d.

    Ansonsten ist die FTZ (Feuerwehrtechnische Zentrale, nicht Trainings-Zentrum tztz…) Potzwenden echt kultig. Mitten im Nichts Wald gelegen.

Bottom