Team | AGB | Impressum | Datenschutzbestimmungen | Kontakt | Bilder | Facebook | Twitter | Werben im FWnetz

Als das Internet so richtig loslegte, war die „Sicherung“ noch zu überblicken: die Domain. Wer seine Domain damals nicht sicherte, hatte Pech und muss teilweise bis heute leiden. Geht mir ein wenig so mit der gleichnamigen ZIgarettenmarke, auch wenn sie inzwischen im Internet gar nix mehr machen darf :)

Heute ist das ein bisschen schwieriger und man muss die Augen an vielen Stellen offen halten. Sicher, dass niemand unter Deinem Namen oder dem Deiner Firma in MySpace oder Facebook sein Unwesen treibt?

Ein ganz klarer Tipp von mir: sichert Euch den Twitternamen, oder werdet „gehijacked“. Von allen Anwendungen hat Twitter das größte Potenzial, in die gleichen Sphären vorzudringen wie Domains, Mails – vermutich als Teil von etwas Größerem (Spekulieren sei erlaubt).

Einfach ausgedrückt. Tipp: name sichern und nutzen. Ihr könnt es auf jeden Fall besser als die großen.

[Loic Le Meur]

Kommentare

3 Kommentare zu “Twitter schon gesichert?” (davon )

  1. Harald am 13. August 2008 12:39

    @ Irakli: Ich habe mich eben bei Twitter und Deinem Twitter-Account angemeldet.

  2. Sven am 13. August 2008 23:36

    Wobei ich da dem „Rodney Rumford“ mit seiner Meinung das wer niemandem Followed nur ein Spammer ist deutlich wiedersprechen muss. Nur weil ich nicht Twitter nutze (und das trotz Hilfsprogrammen teilweise nicht optimale UI) heisst das ja nicht das ich  nicht ueber andere Kanaele die Infos  bekomme (z.B. ueber summize direkt in meinen rss-reader…).

  3. Sven am 14. August 2008 03:19
Bottom